LSB begrüßt Delegation aus der polnischen Woiwodschaft Oppeln

16.09.2022 –  Michael Heinze

Eine zweiköpfige Delegation aus der fast eine Million Einwohner zählenden polnischen Woiwodschaft Oppeln war am 7. September zu Besuch beim Landessportbund in Mainz. Der Oppelner Bildungskurator Michal Siek informierte sich gemeinsam mit Tomasz Slodzinski, Koordinator für internationale Beziehungen am Kuratorium Oppeln, über verschiedene aktuelle Themen.

Zum einen über die Ausrichtung internationaler Behindertensport-Begegnungen. Hier war Olaf Röttig, Geschäftsführer des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Rheinland-Pfalz (BSV RLP), ein geeigneter Ansprechpartner. Bei Daniel Mouret vom LSB-Referat für Internationale Fragen erhielten die Polen wertvolle Infos über die Fördermöglichkeiten von internationalen Jugend- und Sportbegegnungen unter anderem mit Burgund, wohin der LSB bekanntlich gute Kontakte unterhält.

  • Gruppenbild mit vielen Menschen

    Internationale Begegnung im Haus des Sports (v.l.): Dr. Przemyslaw Lebzuch (Vertreter Woidwodschaft Oppeln in RLP), Jonathan Spindler (Geschäftsführer Vierer-Netzwerk-Partnerschaftsverband), Daniel Mouret, Katrin Riebke (beide LSB), Bettina Münch-Rosenthal (Koordinatorin für internationale Zusammenarbeit bei der ADD Koblenz), Tomasz Slodzinski (Kuratorium Oppeln), Michal Siek (Bildungskurator Oppeln), OIaf Röttig (BSV RLP), Kamila Paterek-Riedrich (Übersetzerin) und Zbiegniew Dabrowski (Fahrer).

    Foto: M. Heinze

„Wir planen, dass ab dem kommenden Jahr erstmals auch fünf Schüler*innen im Alter von etwa 16 bis 17 Jahren plus eine Lehrkraft aus Oppeln an der Internationalen Pierre de Coubertin-Woche in Lörrach teilnehmen werden“, so Mouret. LSB-Schulsportreferentin Katrin Riebke stellte den polnischen Gästen das Konzept des rheinland-pfälzischen PdC-Abiturpreises ausführlich vor. Die Begrüßung der kleinen Delegation aus Oberschlesien im Haus des Sports hatte Steffen Grummt von der LSB-Sportjugend übernommen.

Ansprechperson

Portrait Daniel Mouret
Daniel Mouret

Referent für internationale Fragen