Gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Sexualisierte Gewalt ist ein gesellschaftliches Phänomen, das sich durch viele Lebensbereiche zieht und leider auch vor dem Sport nicht Halt macht. Deshalb - und in Anlehnung an die Resolution „Missbrauch von Schutzbefohlenen", die anlässlich der Mitgliederversammlung im Jahr 2010 verabschiedet wurde – hat der LSB gemeinsam mit seiner Sportjugend und den Sportbünden ein umfangreiches Maßnahmenpaket verabschiedet, das junge Sportler*innen vor Missbrauchsfällen schützen soll.

Dazu gehören u.a.:

  • Die Einrichtung einer Beratungsstelle für Vereine und Verbände
  • Vielfältige Informationsmöglichkeiten
  • Die Implementierung des Themas in den Aus- und Fortbildungen des LSB
  • Die Kooperation mit dem Opferschutzbund Weisser Ring e.V.
  • Schaffung rechtlicher Grundlagen, um Verbandsstrafen aussprechen zu können.

Wie sich der Kinderschutz in Vereinen und Verbänden verbessern lässt, erfahren Sie über die Broschüre „Gegen sexualisierte Gewalt. Information. Prävention. Beratung“.

Die Check-Liste kann helfen, wesentliche Bestandteile der Prävention und Intervention zu überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Verdachtsfall melden

Ansprechperson

Portrait Oliver Kalb
Oliver Kalb

Abteilungsleiter Gesellschaftspolitik