Engagement im Sport und Ehrenamt würdigen

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Ehrungen des Landessportbundes, der Landesregierung Rheinland-Pfalz sowie von allen angeschlossenen Organisationen!

Inhalte auf dieser Seite

Auszeichnungen des Landessportbundes

Ehrenplakette des Landessportbundes

  • Die Ehrenplakette, die Ehrenplakette in Silber und die Ehrenplakette in Gold des Landessportbundes Rheinland-Pfalz wird mit Urkunde und Nadel verliehen. Mit ihr werden Frauen und Männer in den Mitgliedsorganisationen geehrt, die sich durch langjährige verdienstvolle Mitarbeit ausgezeichnet haben.

Ehrenplakette

Die Verleihung der Ehrenplakette in Bronze setzt in der Regel eine 10-jährige Tätigkeit als Vereins- oder Verbandsvorsitzender oder mindestens 15 Jahre Mitgliedschaft im Vorstand voraus.

Silber

Die Verleihung der Ehrenplakette in Silber setzt in der Regel den Besitz der Ehrenplakette und eine 15-jährige Tätigkeit als Vereins- oder Verbandsvorsitzender oder mindestens 20 Jahre Mitgliedschaft im Vorstand voraus.

Gold

Die Voraussetzung für die Verleihung der Ehrenplakette in Gold sind in der Regel der Besitz der Ehrenplakette in Silber und eine 20-jährige Tätigkeit als Vereins- oder Verbandsvorsitzender oder mindestens 25 Jahre Mitgliedschaft im Vorstand voraus.

Zwischen den Ehrungen soll ein angemessener Abstand von mindestens fünf Jahren liegen und eine entsprechende Auszeichnung des regionalen Sportbundes soll dieser Ehrung vorausgegangen sein. Informationen und Antragsformular am Ende der Seite.

 

LSB-Ehrenmitgliedschaft

Mitarbeiter, die sich in außergewöhnlichem Maße um die Entwicklung des Landessportbundes verdient gemacht haben, können von der Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Präsidiums zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Präsidenten des Landessportbundes, die sich um die Entwicklung des Landessportbundes verdient gemacht haben, können von der Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Präsidiums zu Ehrenpräsidenten ernannt werden

LSB-Ehrenurkunde

Die Ehrenurkunde mit Plakette und Nadel des Landessportbundes in Gold wird in Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sports an Männer und Frauen verliehen, die sich diese Verdienste außerhalb der Sportorganisation erworben haben. Antragsberechtigt sind der Landessportbund und die Sportbünde. Anträge müssen mindestens zwei Monate vor dem Tag der Verleihung beim Landessportbund vorliegen .Über die Verleihung der Ehrenurkunde entscheidet das Präsidium des Landessportbundes. Antragsformular am Ende der Seite.

Gertalis-Schohs-Preis

Besonders engagierte Frauen im Sport zeichnet der Landessportbund Rheinland-Pfalz mit dem Gertalis-Schohs-Preis aus. Die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung soll den besonderen Einsatz für die Belange und die Gleichberechtigung der Frau im Sport sowie außergewöhnliche Leistungen würdigen. Der Preis wird einmal pro Jahr vergeben und trägt seit diesem Jahr den Namen des LSB-Ehrenmitglieds Prof. Gertalis Schohs. Anträge mit Begründung  (sportlicher Werdegang, Tätigkeit im Verein, überregionale Tätigkeit sowie spezielles Engagement im Frauen- und Mädchenbereich) sind bis zum 30. November zu richten an Landessportbund Rheinland-Pfalz Referat Frauen und Gleichstellung

Pierre de Coubertin Abiturpreis

Weitere Informationen zum Abiturpreis Sport finden Sie hier

Vereinsjubiläumsplakette des Landessportbundes RLP

 

  • Vereinsjubiläumsplakette des LSB

    Die Vereinsjubiläumsplakette wird an Vereine anlässlich eines 100jährigen, 125jährigen, 150jährigen usw. Jubiläums verliehen.

    Vorschläge für die Verleihung der Vereinsjubiläumsplakette erfolgen von den regionalen Sportbünden.

    LSB-Archiv

Meisterschaftsnadel des Landessportbundes

Die Meisterschaftsnadel des Landessportbundes mit Urkunde wird in Bronze, Silber und Gold an Männer und Frauen, Jugendliche und Mannschaften verliehen, die bei Deutschen Meisterschaften, Europameisterschaften, Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen zu besonderen Erfolgen gekommen sind.

Die Verleihung der Meisterschaftsnadel in Gold erfolgt durch den Landessportbund bei der LSB-Meisterehrung und die Verleihung der Meisterschaftsnadel in Silber und Bronze erfolgt durch die Sportjugend Rheinland-Pfalz bei dessen Meisterehrung im Frühjahr.

Die Vorschläge für die Verleihung der Meisterschaftsnadel erfolgen von den Fachverbänden über die Sportbünde. Informationen und Antragsformular am Ende der Seite.

Auszeichnungen des Bundes bzw. Landes Rheinland-Pfalz

Sportplakette des Bundespräsidenten

  • Sportplakette des Bundespräsidenten

    Die Sportplakette ist als staatliche Auszeichnung für Vereine oder Verbände bestimmt, die sich mindestens über 100 Jahre besondere Verdienste um Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben und damit über 100 Jahre beständiges Engagement für ein lebendiges Gemeinschaftsleben erbracht haben.

    LSB-Archiv

Die Sportplakette ist auch ein Dankeschön an die unzähligen ehrenamtlichen Vereinsvorstände und Trainer, Mannschaftsbetreuer und Vereinsorganisatoren, die durch ihren selbstlosen Einsatz dazu beigetragen haben, dass so viele Vereine in wechselvoller Geschichte 100 Jahre und älter geworden sind.

Das Antragsformular finden Sie hier: https://www.dosb.de/ueber-uns/auszeichnungen/

Wappenschild des Landes

  • Das Wappenschild des Landes Rheinland-Pfalz ist eine Stiftung des Ministerpräsidenten aus dem Jahr 1952 und kann an Vereine verliehen werden, die sich z.B. der Pflege des Sports widmen.

     

Er wird aus Anlass eines mehr als 100-jährigen Stiftungsfestes verliehen, wenn dieses Fest sowohl einen angemessenen Anlass (110 Jahre, 120 Jahre usw.), als auch einen angemessenen Rahmen (akademische Feier, Konzert oder ähnliches) gewährleistet. Das Wappenschild wird durch die Ministerpräsidentin verliehen.

Der Antrag auf Verleihung des Wappenschildes ist formlos an den regionalen Sportbund zu stellen.

Oder http://sportbund-rheinhessen.de/wp-content/uploads/2013/04/Antrag-auf-Verleihung-Wappenschild-und-Ehrenurkunde.pdf

Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten an Vereine

Diese Ehrenurkunde wird an Sportvereine zum 150-jährigen Vereinsjubiläum verliehen. Den Antrag zur Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten richten Sie bitte an Ihren regionalen Sportbund. Der Sportbund leitet ihn weiter an die ADD. In der Regel überreichen Oberbürgermeister oder Landrat die Ehrenurkunde. Sportvereine, die ihr 155., 160., 165. usw. Stiftungsfest feiern, können diese Ehrung ebenfalls beantragen. Für zurückliegende Jubiläen kann diese Ehrung nicht vergeben werden. Voraussetzung für die Verleihung der Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten ist jedoch, dass dem Verein bereits das Wappenschild des Landes (mehr als 100-Jähriges Jubiläum) verliehen wurde. Antragsformular: http://sportbund-rheinhessen.de/wp-content/uploads/2013/04/Antrag-auf-Verleihung-Wappenschild-und-Ehrenurkunde.pdf

Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz

Die Sportplakette wird für hervorragende Leistungen und besondere Verdienste im Bereich des Sports verliehen. Die Verleihung erfolgt durch die Ministerpräsidentin. Über die Verleihung wird eine Urkunde ausgehändigt.

Für die Verleihung vorschlagsberechtigt sind die Mitglieder der Landesregierung sowie der Landessportbund Rheinland-Pfalz und seine regionalen Sportbünde.

Sport-Obelisk des Sportministers

Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich in Sportvereinen mindestens 20 Jahre herausragende Verdienste um den Sport erworben haben.

Vorschlagsberechtigt sind die Mitglieder der Landesregierung, die Sportorganisationen, die Landkreise und die kreisfreien Städte. Mit dem Sport-Obelisk sollen nicht mehr als 5 Persönlichkeiten im Jahr ausgezeichnet werden. Die Verleihung erfolgt durch den Minister des Innern und für Sport. Vorschläge sind bis zum 1. Juli eines Jahres an das Ministerium des Innern und für Sport in Mainz zu richten.

Silbernes Lorbeerblatt

Höchste Sportauszeichnung in Deutschland. Es wird vom Bundespräsidenten an herausragende Sportlerinnen und Sportler auf Vorschlag der Spitzenverbände und des Deutschen Sportbundes verliehen.

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz wird von der Ministerpräsidentin für eine mindestens 12-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der kommunalen, sozialen, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Selbstverwaltung, in Vereinigungen mit sozialen oder kulturellen Zwecken oder für vergleichbare Tätigkeiten verliehen. Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen, die zu verschiedenen Zeiten geleistet wurden, können zusammengerechnet werden. (Stiftungserlass vom 7. August 1974)

Landesverdienstmedaille

Die Verdienstmedaille ist eine herausgehobene Ehrung für solidarisches Handeln und Gemeinsinn im Ehrenamt. Die Ministerpräsidentin verleiht diese Auszeichnung an Menschen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich in Bereichen des gesellschaftlichen, sozialen, kulturellen und sportlichen Lebens oder im Naturschutz, in der Kommunalpolitik, in der Wirtschaft oder in den Gewerkschaften engagiert haben. Ihre Leistungen sollen mit der Verdienstmedaille anerkannt und beispielhaft herausgestellt werden. (Landesgesetz vom 6. Februar 1996)

Landesverdienstorden

Der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz ist die höchste rheinland-pfälzische Auszeichnung. Die Ministerpräsidentin verleiht ihn an Persönlichkeiten, die Außergewöhnliches und Überdurchschnittliches für Rheinland-Pfalz geleistet haben. Die Verleihung soll die gesamte Bandbreite gesellschaftlichen Engagements abdecken und alle Bevölkerungskreise umfassen. Insbesondere aber sollen auch Leistungen derjenigen gewürdigt werden, die sich im Stillen und ohne öffentliches Aufsehen engagieren.
Um die Wertigkeit und das Ansehen des Ordens zu unterstreichen, wurde die Zahl der Ordensträger auf 800 begrenzt. Stirbt ein Ordensinhaber oder wird ein Orden aus bestimmten Gründen entzogen, wird der Kreis der Träger entsprechend ergänzt. Vorschlagsberechtigt sind der Landtagspräsident und die Mitglieder der Landesregierung. (Landesgesetz vom 2. Oktober 1981)

Staatsmedaille für besondere soziale Verdienste

Die Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere soziale Verdienste ist eine seit dem Jahre 1972 bestehende Auszeichnung im Bundesland Rheinland-Pfalz, die an Personen verliehen wird, welche durch langjähriges Wirken und beispielhaftes Engagement in besonderem Maße Verdienste auf sozialem Gebiet erworben haben. Vorschlagsberechtigt gegenüber dem Ministerpräsidenten ist das für soziales zuständige Mitglied der Landesregierung, an welches auch über die Bürgermeister und Landräte Vorschläge von Bürgern gerichtet werden können. Es sollen pro Jahr höchstens zehn Verleihungen erfolgen.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet regelmäßig Persönlichkeiten für ihre Verdienste aus. Neben der Verleihung dieser Auszeichnungen des Landes Rheinland-Pfalz hat die Ministerpräsidentin auch das Vorschlagsrecht zur Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland "für ihre Landeskinder". Anregungen zur Verleihung von staatlichen Auszeichnungen können direkt an die Ministerpräsidentin gerichtet werden. In der Staatskanzlei wird dann geprüft, ob die Voraussetzungen für eine Auszeichnung gegeben sind.

Ehrungen und Auszeichnungen des Deutscher Olympischer Sportbund

Finden Sie auf folgender Seite: https://www.dosb.de/ueber-uns/auszeichnungen/

 

Weitere Auszeichnungen

Sterne des Sports

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken vergeben die „Sterne des Sports“ für gesellschaftlich engagierte Vereine. Bis zum 30. Juni d.J. können sich Vereine auf der Internetseite einer teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbank oder unter www.sterne-des-sports.de bewerben.

Teilnehmen können alle unter dem Dach des DOSB organisierten Sportvereine, also alle Sportvereine, die Mitglied von Landessportbünden, Spitzenverbänden oder Sportverbänden mit besonderen Aufgaben sind. Es ist nicht erforderlich, dass der Verein bereits Kunde der Bank ist, bei der er sich bewirbt.

Ansprechperson

Portrait Kerstin Wehner
Kerstin Wehner

Assistentin der Geschäftsführung und Präsident*in & Frauen und Gleichstellung