Sport lebt Vielfalt - Banner
Foto: Foto: istock.com/luckyraccoon /AtlasStudio/dima_sidelnikov

LSB-Aktionswoche "Sport lebt Vielfalt"

Findet online statt

Fortbildung: Antisemitismus im Sport

Datum
Veranstalter
Landessportbund Rheinland-Pfalz
Ort
Digital

Laut einer Umfrage waren 39 Prozent aller Makkabi Sportler*innen mindestens einmal von einem antisemitischen Vorfall im Sport betroffen. 47 Prozent nahmen in den vergangenen fünf Jahren einen Anstieg an antisemitischen Vorfällen im Sport wahr. 51 Prozent haben schon mindestens einmal einen antisemitischen Vorfall gegen andere Makkabi-Sportler*innen mitbekommen.

Der Workshop – der gemeinsam mit Referent*innen vom Bundesprojekt „Zusammen1“ (in Trägerschaft des Turn- und Sportverbandes Makkabi Deutschland und des Zentralrats der Juden Deutschland) umgesetzt wird, thematisiert die wichtigsten Facetten und Funktionsweisen von Antisemitismus im Sport und veranschaulicht sie anhand von ausgewählten Praxisbeispielen. Gleichzeitig wird das notwendige Rüstzeug vermittelt, wie man Antisemitismus im Sport entgegenwirken kann.

Ort: Online per Videokonferenz

Anmeldung über: E-Mail an gesellschaftspolitik@lsb-rlp.de

Ansprechperson

Daniel Hertzler

Programmreferent Pfalz