Schule & Spitzensport

Neben der Fokussierung auf den Leistungssport ist es für Nachwuchsathlet*innen von enormer Bedeutung, sich auch auf die schulische Bildung zu konzentrieren. Besondere Berücksichtigung dieser Doppelbelastung wird an den Eliteschulen des Sports gewährleistet.

Eliteschulen des Sports

Der Titel „Eliteschule des Sports“ wird durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) an Bildungseinrichtungen vergeben und besteht für einen vierjährigen Zeitraum. Sie haben (teilweise) ein Internat und sind an einen Olympiastützpunkt (OSP) angebunden. Eliteschulen des Sports sind dafür da, Alltag, Schule und Spitzensport miteinander zu vereinen. Die Sportler*innen sollen so den Fokus auf den Leistungssport legen können. Außerdem sind Eliteschulen des Sports auf die Schwerpunktsportarten ausgerichtet. Sie stehen den talentiertesten Kindern und Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz und auch darüber hinaus zur Verfügung. Mit ihrer teilweise zusätzlich geförderten Internatsanbindung und der räumlichen Kompaktheit von Schule und Trainingsstätten sind sie der Schlüssel zur rechtzeitigen Zusammenführung junger Kaderathlet*innen am jeweiligen Schwerpunktstandort einer Sportart. Sie sind damit Partner und aktive Helfer der im sportlichen Prozess verantwortlichen Landesfachverbände. Die betroffenen Schulen werden vom DOSB regelmäßig mit dem Prädikat „Eliteschule des Sports“ zertifiziert. In Rheinland-Pfalz gibt es an zwei Standorten eine Eliteschule des Sports.

Heinrich-Heine-Gymnasium (Kaiserslautern)

  • Schwerpunktarten: Radsport, Judo, Badminton, Tennis und Fußball
  • Ansprechperson: StD Jan Christmann (info-sport@hhg-kl.de)

Gymnasium auf der Karthause (Koblenz)

Partnerschulen des Spitzensports

Weiterführende Schulen mit einem ganz besonderen sportlichen Engagement, einer täglichen Sportstunde und einem Sportzweig bzw. einer Sportklasse können mit dem Prädikat „Partnerschule des Spitzensportes“ ausgezeichnet werden. An diesen Schulen bestehen Kooperationsvereinbarungen mit besonders im Nachwuchsleistungssport engagierten Vereinen und/oder Fachverbänden. Ziel der gemeinsamen Anstrengungen ist es, gute schulische Leistungen und zugleich sportliche Erfolge talentierter und interessierter Jugendlicher im Sinne einer dualen Karriere zu ermöglichen beziehungsweise zu fördern.

Ansprechpersonen

Portrait Thomas Kloth
Thomas Kloth

Abteilungsleiter Leistungssport

Portrait Melanie Heß
Melanie Heß

Referentin Leistungssport