Sport lebt Vielfalt - Banner
Foto: Foto: istock.com/luckyraccoon /AtlasStudio/dima_sidelnikov

Sport lebt Vielfalt – LSB-Aktionswoche

05er bieten ein inklusives Programm für den Nachwuchs

16.11.2021 –  LSB & SB Rheinhessen

Im Rahmen der Aktionswoche "Sport lebt Vielfalt“ setzte auch der 1. FSV Mainz 05 verschiedene Aktionen rund um das Thema „Inklusion“ um. Kindern und Jugendlichen der Mitgliederclubs des Vereins sowie dem Schulprojekt der 05ER wurden für das wichtige Thema sensibilisiert. Zwei Highlights waren der Besuch von „T_OHR - Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport“ und das inklusive Training mit Teilnehmer*innen von in.betrieb.

Um 9 Uhr morgens startete der interaktive Workshop mit Referent Florian Schneider von T_OHR. Das Ziel des Workshops war es, die Schüler*innen sowie Lehrer*innen der 6. Klasse der IGS Anna-Seghers Mainz, im Rahmen des 05er Klassenzimmers für das Thema Inklusion zu sensibilisieren. Der Fokus lag hierbei auf Blindenreports im Sport und wie blinde Menschen ihren Alltag erleben und meistern. Damit die Schüler*innen nachempfinden konnten, wie sich Sehbehinderungen oder vollständige Blindheit anfühlen kann, durften sie Dunkel- und Simulationsbrillen sowie Blindenstöcke ausprobieren. Die Kinder haben neben den interaktiven Erfahrung und Infos Rund ums Thema Blindheit, die goldene Regel mitgenommen: „Erst fragen, dann helfen! Wird überhaupt Hilfe gewünscht? Nicht enttäuscht sein, wenn Hilfe abgelehnt wird“, so Florian Schneider.

Im Anschluss an den Workshop bot der 1. FSV Mainz 05 noch allen Schüler*innen eine Stadionführung – inklusive Einblick in die heiligen Kabinen und Probesitzen auf der Spielerbank. Sportinklusionslotsin Kathleen Dollmann war bei der Aktion der 05er vor Ort und dankte dem 1. FSV Mainz 05 für seinen Beitrag im Rahmen der LSB-Aktionswoche: „Es ist toll zu sehen, dass der 1. FSV Mainz 05, als populärster Sportverein in Rheinhessen, seiner gesellschaftlichen Verantwortung im Bereich Inklusion nachkommt. Insbesondere mit dem 05er Klassenzimmer werden Kinder von klein auf für das Thema sensibilisiert und Inklusion erlebbar gemacht“, sagt die Inklusionslotsin. „Der Sport ermöglicht einen schnellen und direkten Zugang für das Thema Inklusion und gerade bei den Kleinsten sollte es von Anfang an mit von der Partie sein.“

  • LSB-Inklusionslotsin Kathleen Dollmann beim interaktiven Workshop von T-OHR.

    Referent Florian Schneider von T_OHR (links) und LSB-Sportinklusionslotsin Kathleen Dollmann beim interaktiven Workshop des 05er Klassenzimmers.

    Foto: Sportbund Rheinhessen

Inklusive Trainingseinheit mit in.betrieb

Am Nachmittag stand, angeleitet durch Jonas Schuster, pädagogischer Leiter am Bruchweg, und seinem Team, noch eine inklusive Trainingseinheit auf dem Plan. 14 Kinder aus dem 05er KidsClub sowie sieben Personen von in.betrieb trainierten gemeinsam auf einem Kunstrasenplatz des Wolfgang-Frank-Campus. Neben dem sportspezifischen Einüben unterschiedlichster Abläufe, wie Dribbling oder dem 1 vs. 1, war zum Abschluss auch ein freies Spiel Teil des 90-minütigen Trainings.

in.Betrieb ist eine gemeinnützige Gmbh, die sich für die Teilhabe und Integration von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft einsetzt. An den beiden Standorten in Mainz und Nieder-Olm bieten sie in ihren Werkstätten, integrativen Kindertagesstätten und Tagesförderstätten Kindern und Erwachsenen sowohl mit als auch ohne Behinderung Raum für Bildung, Entwicklung und Wachstum.   

Das könnte Sie auch interessieren

Inklusion im Sport

Alle Informationen zum inklusiven Sport in Rheinland-Pfalz.

1. FSV Mainz 05

Alle Informationen zum gesellschaftlichem Engagement von Mainz 05.