Erhöhung der Fördersätze, Förderung der virtuellen Begegnungen und Aussetzung der Fristen

Das DFJW erleichtert den internationalen Jugendaustausch

13.07.2020 –  Landessportbund Rheinland-Pfalz

Ab Juli gelten bis Ende des Jahres Ausnahmeregelungen für internationale Jugendbewegungen. Neben der Erhöhung der Fördersätze und Aussetzung der Fristen, steht  die neue Ausschreibung "Digital ganz nah" im Fokus der gestiegenen Förderungen internationaler Begegnungen durch das Deutsch-Französische Jugendwerk.

 

 

Die Corona-Krise hat in Rheinland-Pfalz nicht nur den Sport, sondern auch die internationalen Jugendbewegungen ins Stocken gebracht. Um den internationalen Austausch trotz der weiterhin angespannten Situation der Pandemie zu ermöglichen, werden besonders in 3 Bereichen Änderungen vorgenommen.

  • Erhöhung der Fördersetze
  • Förderung virtueller Begegnungen
  • Aussetzung der Antragsfrist
  • Grafik mit Jugendlichen, die per digitalen Tools Begegnungen begehen
    Foto: DFJW

Gerade für den Sport, indem der internationale Austausch ein wichtiger Bestandteil ist, bietet das Engagement des Deutsch-Französischen Jugendwerks, gute Aussichten für den sportlichen Austausch mit einem internationalen Partner. Insbesondere auch durch die Förderung virtueller Begegnungen mit dem Ausschreibeprogramm "Digital ganz nah" können Sportvereine Ihre Entwicklungen im Bereich der digitalen Kommunikation weiter voranbringen und dabei internationale Begegnungen und Partnerschaften knüpfen.

Hier können alle Ausnahmeregelungen des DFJWs  nachgesehen werden.

Ansprechperson

Portrait Daniel Mouret
Daniel Mouret

Referent für internationale Fragen