Handball spielende Kinder der Kobras Speyer.
Foto: Tim Seitz

Integrationstag der Kobras des TSV Speyer

Handball kennt keine Hautfarbe

16.12.2022 –  LSB-Pressestelle

Mit einem Integrationstag haben die Kobras des TSV Speyer am 20. November unter dem Motto „Handball kennt keine Hautfarbe“ eine ganz besondere Botschaft transportiert: Die Vielfalt der Menschen in den Sportvereinen ist ein Garant für sportlichen Erfolg. Die mit der Mikroprojekt-Förderung des Bundesprogramms "Integration durch Sport" geförderte Veranstaltung begeisterte die Besucher*innen mit einem abwechslungsreichen Programm. Von Infoständen über einen Bewegungsparcours bis zu einem internationalen Büffet mit kulinarischen Beiträgen aus allen Ecken der Welt – die Sporthalle Ost in Speyer wurde einmal mehr zu einem Ort der Vielfalt und Begegnung. 

Nach vielen Stunden der Vorbereitung durch Vereinsmitglieder, Trainer*innen, Spieler*innen, Eltern bis hin zu Hausmeistern stand ein abwechslungsreiches und auch kulinarisch vielfältiges Angebot auf der Tagesordnung. Im Rahmen der Ligaspiele der zweiten Mannschaft der Herren, der D3-Jugend und der ersten Mannschaft der Herren (Pfalzliga) konnten sich die Besucher*innen nicht nur an den Handball-Spielen erfreuen, Infostände und Mitmachangebote wie ein Bewegungsparcours rund um das Thema Integration bereicherten den Tag in der Osthalle in Speyer. Für das leibliche Wohl war am internationalen Buffet mit vielen unterschiedlichen kulinarischen Beiträgen aus allen Ecken der Welt gesorgt. Dank einer Verlosung verschiedener Preise, die unter anderem von Handballbundesligisten Rhein-Neckar-Löwen zur Verfügung gestellt wurden, konnte zudem ein zusätzlicher Erlös von 300 Euro für die Integrationsarbeit in Speyer gesammelt werden.   

  • Internationales Buffet am Integrationstag der Kobras Speyer.

    Für das leibliche Wohl war am internationalen Buffet mit vielen unterschiedlichen kulinarischen Beiträgen aus allen Ecken der Welt gesorgt.

    Foto: Tim Seitz

Mikroprojekt-Förderung unterstützt Veranstaltungen wie den "Integrationstag". 

Unterstützt wurde der Tag mit Hilfe der Mikroprojekt-Förderung des Bundesprogramms „Integration durch Sport“. Programmreferent Daniel Hertzler war vor Ort und gab interessierten Besucher*innen einen Einblick in die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Vereine, die sich im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und sozial Benachteiligte durch den Sport einbringen möchten. „Ich habe mich sehr gefreut als Vertreter des Bundesprogramms ein Teil des Integrationstages der Kobras gewesen zu sein. Die Veranstaltung ist ein tolles Beispiel wie Sportvereine sich aktiv für die Themen Vielfalt und interkulturelle Öffnung einsetzen – mit der Mikroprojekt-Förderung unterstützen wir dieses Engagement sehr gerne.“, sagte Daniel Hertzler, Programmreferent Region Pfalz.  

Die Veranstalter freuten sich am Ende des Tages über einen rund um gelungenen Integrationstag und versicherten, dass es sicherlich nicht die letzte Veranstaltung dieser Art in Speyer war. Denn „Handball kennt keine Hautfarbe“.

Ansprechpersonen

Daniel Hertzler

Programmreferent Pfalz

Christian Bürkel

Programmleiter Integration durch Sport

Partner

Das könnte Sie auch interessieren..

Bundesprogramm "Integration durch Sport"

Alle Informationen, Ansprechpersonen und Förderungen.

Mikroprojekt Förderung

Alle Informationen zur Mikroprojekt-Förderung des Bundesprogramms "Integration durch Sport".