Jahresmotto lautet „Bewegung erleben“ / Großes Lob in Richtung des Jugendministeriums

Sportjugenden in RLP rufen zur Teilnahme an Aktion „Ferien am Ort“ auf

05.05.2022 –  LSB-Pressestelle

Kinder bewegen sich laut Weltgesundheitsorganisation WHO zu wenig. Sportvereine mit ihren ehrenamtlichen Strukturen leisten für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen daher einen unschätzbaren Beitrag. Mit der Aktion „Ferien am Ort“ unterstützen die Sportjugenden in Rheinland-Pfalz Sportvereine auch in den kommenden Sommerferien bei der Umsetzung von Ferienfreizeiten im Verein.

Damit sich möglichst viele Sportvereine an der Aktion beteiligen, lautet das Motto in diesem Jahr „Bewegung erleben“. „Bewegung erleben zielt auf die Vielseitigkeit der rheinland-pfälzischen Sportvereine ab“, weiß Martin Hämmerle, Leiter der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. „Sobald ein Ferienprogramm zum Beispiel das Thema Bewegung, Gesundheit, Nachhaltigkeit, Körper oder Spielen beinhaltet, können die Sportvereine ihre Aktion bei uns anmelden.“

Eine Teilnahme lohnt sich für die Vereine in vielerlei Hinsicht. Für alle gemeldeten Aktionen gibt es vor der Veranstaltung ein kostenloses Aktions-T-Shirt für alle Teilnehmer*innen. Zusätzlich haben alle Vereine die Möglichkeit, mit ihren Aktionen die Zuschüsse des Landes Rheinland-Pfalz zu erhalten. Die Anträge dafür werden an die jeweilige regionale Sportjugend gestellt. „Aktuell gibt es vom Land sechs Euro pro Tag und Teilnehmer*in“, erläutert Peter Conrad, Leiter der Sportjugend Pfalz. „Ein Antrag bei den regionalen Sportjugenden dafür lohnt sich in diesem Jahr besonders. Dafür sind wir unserer Jugendministerin Katharina Binz auch sehr dankbar.“

  • Gute Laune pur: Bei den "Ferien am Ort"-Aktionen der engagierten Sportvereine ist dies wahrlich keine Seltenheit.

In jeder Region in RLP werden zudem jeweils zehn und landesweit noch einmal zehn (insgesamt 40) besondere Aktionen ausgezeichnet. „Wir können damit in diesem Jahr wieder Geld- und Sachpreise in Höhe von ungefähr 40.000 Euro an die Vereine ausgeben“, berichtet Katrin Siemon, Leiterin der Sportjugend Rheinhessen. „Die genannten Zuschüsse pro Teilnehmer*in kommen zusätzlich noch obendrauf.“

Mitmachen lohnt sich diesmal also in jeder Hinsicht. „Sport und Bewegung müssen wieder einen höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft erhalten“ resümiert Susanne Weber, Geschäftsführerin der Sportjugend Rheinland. „Die Aktion ´Ferien am Ort – Bewegung erleben´ trägt einen wichtigen Teil zur Bewegungsförderung bei.“

Alle Infos zur Aktion „Ferien am Ort“ gibt es auf den Internetseiten der Sportjugenden in Rheinland-Pfalz unter www.sportjugend.de, www.sportjugend-rheinland.de, www.sportjugend-pfalz.de und www.sportjugend-rheinhessen.de.

Ansprechperson

Portrait Martin Hämmerle
Martin Hämmerle

Abteilungsleiter Sportjugend & Gesamtkoordinator Freiwilligendienste