Fußballgruppe
Foto: A. Spindelndreier/Aktion Mensch

Leuchtende Augen beim inklusiven Kids Kick

09.09.2020 –  Michael Heinze

Ein voller Erfolg war der Kids Kick von Mission Inklusion der Aktion Mensch im pfälzischen Wiesenthalerhof. Mehr als ein Dutzend körperlich und/oder geistig behinderter Jungen und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren waren beim Freundschaftskick über 2x20 Minuten auf dem Kleinfeld-Naturrasen im Kaiserslauterner Stadtteil mit von der Partie.

Am Ende trennten sich der SV Wiesenthalerhof um Coach Patrick Izquierdo und der von Fred Nageldinger trainierte SV Speßbach nach einem spannenden Kick 4:4. „Die Kids haben sich richtig ausgepowert, nach jedem Tor fröhlich gejubelt – und anschließend noch lange miteinander gequatscht“, resümierte der für den Bereich Nordpfalz zuständige Sport-Inklusionslotse Maurice Bessling, der die Veranstaltung gemeinsam mit Linda Becker und Sabrina Kever organisiert hatte. „Genau das ist für uns gelebte Inklusion – dass jeder gleich ist.“

Fakt war: Die jungen Protagonist*innen wirkten hellauf begeistert und hätten gerne noch ein bisschen länger gekickt. Unterstützer der guten Sache war neben dem Landessportbund Rheinland-Pfalz, dem Sportbund Pfalz und der Aktion Mensch auch der Südwestdeutsche Fußballverband (SWFV).

Wer als Verein oder Verband jetzt Lust bekommen hat, ebenfalls mal ein inklusives Event steigen zu lassen, das Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt, wendet sich an Silvia Maria Wenzel von der Koordinierungsstelle Inklusion, E-Mail s.wenzel@lsb-rlp.de, Tel.: 06131/2814-412.

Portrait Silvia Wenzel
Silvia Wenzel

Koordinierungsstelle Inklusion