ASS Weiterempfehlen & Gewinnen
Chance auf einen Mercedes A45 AMG
Ich bin Dein smart!
Limitierte Aktion ab 199€
Sport im Ganztag
Neue Qualifizierungsangebote

LSB-Nachrichten

  • Gertalis-Schohs-Preis für Dagmar Johnen Open or Close
    55 Jahre alte Hunsrückerin für ihr Engagement für Frauen im Sport ausgezeichnet

    Glückliche Preisträgerin: Dagmar Johnen (4.v.r.) freut sich über die Auszeichnung, zu der ihr (v.l.) Reinhard Klaue (Kreisbeigeordneter Rhein-Hunsrück), Edwin Scheid (Sportkreisvorsitzender Cochem-Zell), Claudia Altwasser (LSB-Vizepräsidentin Gesellschaftspolitik), Walter Desch (LSB-Vizepräsident Kommunikation), Nicolas Schulz (Lebensgefährte von Dagmar Johnens Tochter Susanne), Tochter Susanne Johnen, Bernd Pohl (Sportkreisvorsitzender Birkenfeld) und nicht zuletzt Ehemann Rudolf Johnen herzlich gratulierten. Foto: M. HeinzeIhr Engagement für den Sport – und dabei vor allem für Frauen – ist seit Jahren vorbildlich. Daneben engagiert sich die 55 Jahre alte Verwaltungsangestellte aus dem Hunsrück durch Aus- und Weiterbildung im Gesundheitssport, als Seniorenberaterin, in Vereinsvorständen sowie im Sportkreis Rhein-Hunsrück, dessen stellvertretende Vorsitzende sie ist. Dass Dagmar Johnen vom TuS Sohren am Donnerstagabend auf der „Bohrinsel“ in Lautzenhausen mit dem renommierten Gertalis-Schohs-Preis des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) ausgezeichnet wurde, kommt deshalb nicht von ungefähr.

    Weiterlesen
  • Lust auf ein paar Tage im Schnee? Dann auf nach Oberjoch ins Haus Rheinland-Pfalz Open or Close
    Freie Zimmer im März und April 2015

    Lust auf ein paar Tage im Schnee? Dann hier klicken und Zimmer reservieren im Haus des LSB in Oberjoch.Lust auf Skifahren, Schneewandern und eine Langlauf-Tour? Dann haben wir für Sie bzw. Ihren Verein genau das Richtige. Das Haus des Landessportbundes Rheinland-Pfalz im bayerischen Oberjoch ist ein tolles und preiswertes Ziel für Vereine und Verbände oder Familien. In der Zeit von 21. bis 28. März sowie vom 04. bis 08. April sind noch Zimmer (mit Dusche/WC bzw. mit Etagen-Dusche/WC) frei.

     

    Weiterlesen
  • Mainz bleibt Mainz: Spitzensportler am Tisch der Ministerpräsidentin Open or Close

    Die Weltmeister Peter Joppich und Angela Maurer präsentieren den Spitzensport bei der Fernseh-Fastnacht

    Mit Freunden und Gästen wird Ministerpräsidentin Malu Dreyer die 60. Fernsehfastnacht in der närrischen Hauptstadt Mainz feiern. Mit dabei ist auch der Spitzensport.  Denn mit Angela Maurer, der mehrfachen Weltmeisterin im Freiwasserschwimmen (SSC Undine Mainz) und dem fünfmaligen Weltmeister im Florettfechten, Peter Joppich aus Koblenz, werden auch zwei sympathische Vertreter des rheinland-pfälzischen Spitzensport-Teams mitschunkeln. „Das Herz der deutschen Fernsehfastnacht schlägt heute wie vor 60 Jahren im Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Ich freue mich gemeinsam mit meinen Gästen auf Frohsinn, Spaß und gute Vorträge“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.


  • Udo Ungeheuer mit Goldener Ehrenplakette des Landessportbundes ausgezeichnet Open or Close
    LSB-Präsidentin Augustin ehrt Vorsitzenden des TSV SCHOTT Mainz für herausragendes Engagement im Sport

    Für sein herausragendes Engagement im Sport zeichnet LSB-Präsidentin Karin Augustin den Vorsitzenden des TSV Schott, Prof. Dr. Udo Ungeheuer, mit der Goldenen Ehrenplakette des Landessportbundes aus. Foto: TSV SchottDer Landessportbund Rheinland-Pfalz hat Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer mit seiner höchsten Auszeichnung, der Goldenen Ehrenplakette, geehrt. Der 1. Vorsitzende des TSV SCHOTT Mainz nahm die Auszeichnung am Montagabend im Rahmen des Jahresempfangs des TSV SCHOTT von LSB-Präsidentin Karin Augustin entgegen.

    „Sie haben sich in den vergangenen Jahren umfangreich in unserer Gesellschaft engagiert, und man kann Ihnen nur für Ihr großes Wirken im Sport danken“, so Augustin in ihrer Laudatio. Die Goldene Plakette ist die höchste Auszeichnung, die der LSB vergibt und ehrt Prof. Dr. Ungeheuer für sein besonderes Engagement im Sport - für die Stadt Mainz und für Rheinland-Pfalz. „Sie haben Zeichen gesetzt und den Verein zu Größe geführt“, so Augustin weiter, die aber nicht nur das Engagement für den TSV SCHOTT, dem Prof. Dr. Ungeheuer seit 2004 vorsitzt, hervorhob. Sowohl die Sanierung des Sportplatzes in Gonsenheim als auch die Erneuerung der Bezirkssportanlage Mombach wurden auch durch den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der SCHOTT AG ermöglicht.

    Weiterlesen
  • Alte DSB-Kampagnen-Motive nicht mehr verwenden Open or Close

    Der DOSB weist Vereine darauf hin, dass die alten Motive der Kampagne „Sport tut Deutschland gut“ und aller weiteren Kampagnen des Deutschen Sportbundes nicht mehr verwendet werden dürfen. Hintergrund ist zum einen, dass die Nutzungslizenzen für in den Kampagnen verwendete Fotos ausgelaufen sind und eine weitere Verwendung zu Nachforderungen führen können. Zum anderen ist der Deutsche Sportbund (DSB) im Mai 2006 mit dem NOK für Deutschland zum Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) fusioniert und hat seitdem einen neuen Namen und ein neues Erscheinungsbild.

    Weiterlesen
  • Lotto sammelt für Flüchtlingskinder in Rheinland-Pfalz Open or Close
    Der Landessportbund ist Partner der ganzjährige Spendenaktion

    Gestern stellte Lotto Rheinland-Pfalz seine neue Spendenaktion zugunsten von Flüchtlingskindern in Rheinland-Pfalz vor. Partner der Initiative "Kinderglück" sind in diesem Jahr die Liga der Wohlfahrtverbände sowie der Landessportbund Rheinland-Pfalz. Foto: Peter SeydelDie diesjährige Spendenaktion von Lotto Rheinland-Pfalz und der Lotto-Stiftung unter dem Dach der Initiative „Kinderglück“ ist Flüchtlingskindern in Rheinland-Pfalz gewidmet. „Damit sind wir ganz nah dran an einem der derzeit wichtigsten und drängendsten Themen“, sagte Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner im Beisein von Integrationsministerin Irene Alt am Montag bei der Eröffnungsveranstaltung in Koblenz.

    Jeden Tag kommen im Durchschnitt 30 bis 35 neue Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz an. Menschen, die vor Verfolgung, Mord, Gewalt, Misshandlung und einer aussichtslosen Zukunft in ihrer Heimat fliehen mussten. Die Schicksale sind unterschiedlich. Krieg, Vertreibung – oft kommen die Menschen nur mit dem Nötigsten hier an.
    „Diesen Menschen gilt es zu helfen, sich bei uns zurechtzufinden“, sagte auch Magnus Schneider, der Vorstandsvorsitzende der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz und LSB-Vizepräsident: „Vor allem die Kinder und Jugendlichen sind es, denen man sich besonders annehmen muss. Wie so oft sind sie die schwächsten Glieder der Kette.“

    Weiterlesen
  • LSB-Präsidialausschuss Bildung hat sich konstituiert Open or Close

    Nach zwei Arbeitsgesprächen zu Beginn der Legislaturperiode im vergangenen Jahr konstituierte sich  der LSB-Präsidialausschuss Bildung nun offiziell in seiner ersten Sitzung Ende Januar in den neuen Räumlichkeiten des Sportbundes Pfalz in Kaiserslautern. In das Gremium berufen wurden vom LSB-Präsidium die ehren- und hauptamtlichen Vertreter/innen der Ausbildungsträger, wie von links nach rechts zu sehen: Dieter Krieger (Sportbund Pfalz), Petra Bastian (Sportbund Rheinhessen), Andreas Eichhorn (Sportbund Pfalz), Reinhold Heinz (Sportbund Rheinhessen), Petra Regelin (LSB), Jens Mitzel (Sportbund Rheinland), Irene Klempan (LSB), Marco Fusaro (LSB-Bildungswerk, Gast) und Wolfgang Scheib (Sportbund Rheinland). Auf dem Foto fehlen Gregor Hambitzer und Isabelle Schikora (beide Sportjugend Rheinland-Pfalz). Geleitet wird der Präsidialausschuss von der zuständigen LSB-Vizepräsidentin Petra Regelin. (Foto: Sportbund Pfalz)

  • Ein Vorbild mit Charakter Open or Close

    Sport–Obelisk für Horst Eckel
    LSB-Präsidentin Karin Augustin und Sportminister Roger Lewentz überreichen dem 54er Weltmeister Horst Eckel den Sport-Obelisk. Foto: FCKHorst Eckel, Weltmeister von 1954, hat gestern auf der VIP-Ebene des Fritz-Walter-Stadions von Innen-, Infrastruktur- und Sportminister Roger Lewentz den Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz nachträglich für 2014 erhalten. Die höchste sportliche Auszeichnung des Bundeslandes wollte Eckel „zu Hause bei seinem FCK“ verliehen bekommen. Daher erfolgte die Ehrung des 82-Jährigen am vergangenen Wochenende vor der Partie gegen Borussia Mönchengladbach.

    Weiterlesen
  • Bundespräsident überreicht "Großen Stern des Sports" in Gold Open or Close
    Platz 3 für den rheinland-pfälzischen Vertreter TuS Sörgenloch

    Projekt des Sörgenlocher Mehrgenerationenplatz beeindruckt Jury

    Große Ehre für den TuS Sörgenloch: Bundespräsident Joachim Gauck überreicht dem rheinland-pfälzischen Vertreter den Stern des Sports in Gold für einen hervorragenden Platz 3 unter mehr als 2.500 Bewerbern aus ganz Deutschland. Nach dem Gewinn des Großen Goldenen Sterns des Sports in Gold durch den TSV Schott Mainz im Vorjahr ist dies erneut ein Beweis für die tolle Vereinsarbeit in Rheinland-Pfalz. Foto: Mainzer VolksbankDie Preisträger der "Sterne des Sports" in Gold wurden in Berlin ausgezeichnet.

    Bundespräsident Joachim Gauck überreichte die Auszeichnung gemeinsam mit DOSB-Präsident Alfons Hörmann und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Uwe Fröhlich, am Morgen in der DZ BANK am Brandenburger Tor. Die "Sterne des Sports" wurden bereits zum elften Mal vergeben.

    Gewonnen hat das Team Bananenflanke, das mit der Bananenflanken-Liga (kurz BFL) eine eigene Fußballliga für lern- und geistig behinderte Kinder und Jugendliche gegründet hat. Mit dieser Idee überzeugte der Bundessieger die Jury. Benannt hat sich der Verein nach einer Schusstechnik, die in den 80er Jahren durch Fußballnationalspieler Manfred Kaltz populär wurde. Er schlug den Ball krumm wie eine Banane vor das gegnerische Tor. Die Bananenflanke versteht der Regensburger Verein als Symbol dafür, dass im Leben der lern- und geistig behinderten Fußballer auch nicht immer alles gerade läuft. 2014 wurde die erste Saison der BFL ausgespielt, und zwar in Kooperation mit dem Fußballdrittligisten SSV Jahn Regensburg, der die Trainer und Teampaten stellte. In Zukunft soll die BFL auf andere Städte ausgedehnt werden.

    Platz drei geht nach Rheinland-Pfalz

    Weiterlesen
  • Ziel: Sportliche Erfolge vorbereiten Open or Close
    Nachwuchsleistungssportkonzept 2020 steht bei Tagung der Leistungssportbeauftragten in Mainz im Fokus / Spahl und Stening als Referenten

    Aufmerksame Zuhörer: Die Leistungssportbeauftragten nutzten die Tagung in Mainz, um ihr Fachwissen weiter zu vergrößern. Foto: M. HeinzeWie man mit sportartübergreifenden und sportartspezifischen Bewegungschecks Talente sucht und auch findet, erläuterte Olav Spahl, Ressortleiter Nachwuchsleistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), am Dienstagabend bei der Tagung der Leistungssportbeauftragten, zu der der LSB ins Haus des Sports nach Mainz geladen hatte.

    Weiterlesen