Die Kampagne: Ich bewege mich – mir geht es gut

Ich bewege mich – mir geht es gut

Bewegung im öffentlichen Raum für Alt und Jung

Bewegung macht Freude, hält fit und gesund. Das gilt für alle Altersgruppen und besonders für Menschen in höherem Alter.

Die Kampagne „ich bewege mich – mir geht es gut“ möchte auf Möglichkeiten aufmerksam machen, kurze Bewegungseinheiten in den Alltag zu integrieren. Ein Ziel dabei ist es, Bewegung im öffentlichen Raum und im Wohnumfeld wie in Parks, auf Grünflächen oder Plätzen zu fördern.

Die Kampagnenbausteine:

1. Mitmachangebote für mehr Bewegung im öffentlichen Raum
2. Koordination von örtlichen Runden Tischen zum Thema Bewegung
3. Schulung, Ausstattung und Einsatz von ehrenamtlichen Bewegungsbegleitern

An Runden Tischen treffen sich vor Ort die Kooperationspartner, die sich rund um das Thema Bewegung austauschen. Hier werden Ideen entwickelt und ehrenamtliche Bewegungsbegleiter angesprochen. Einladen kann jede Institution.

Aufgabe der ehrenamtlichen Bewegungsbegleiter ist es, die Bewegungsangebote vor Ort umzusetzen. Sie werden durch die Turnverbände geschult, erhalten einen Handkoffer mit Praxismaterialien für einfache Bewegungsaktivitäten und eine umfangreiche Handmappe mit vielen Praxistipps.

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung (LZG), die Landesleitstelle „Gut leben im Alter“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLP, die drei Turnverbände und der Landessportbund RLP laden dabei alle landesweiten und örtlichen Partner ein, sich an der Kampagne zu beteiligen und sie aktiv zu unterstützen.

Die LZG ist dabei Ansprech- und Servicepartner.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.lzg-rlp.de sowie im Infoflyer.
 


Seniorenbroschüre
Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat 2013 eine Seniorensportbroschüre mit dem Titel „bewegt jung bleiben“ herausgebracht. Sie enthält neben Ernährungstipps zahlreiche Ideen und Anregungen für mehr Bewegung im Alltag. Dabei zeigt sie konkrete Möglichkeiten für tägliche Übungen und Aktivitäten; sei es Wandern oder Walking, Denksport oder eine Bewegungsgruppe im Seniorenheim.

senioren-titel

Vor allem sollen auch ältere Menschen, die noch nicht sportlich aktiv sind, animiert werden sich zu bewegen und das möglichst in einem Sportverein, der auch für diese Altersgruppe Angebote bereit hält.

Die aktuelle Seniorenbroschüre kann kostenlos beim Landesportbund (Kerstin Wolf) angefordert werden.

Drucken E-Mail