Deutsch-Französisch-Ungarische „Pierre de Coubertin Woche 2017“

vom 10. – 15. Juli 2017 in Besançon

Zielgruppe

Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II eines rheinland-pfälzischen Gymnasiums bzw. eines Lycées aus Burgund (Frankreich) und Komárom-Esztergom (Ungarn). Die Schülerinnen und Schüler müssen gute Noten in Sport und in ihrer Fremdsprache Französisch haben. Ehrenamtliches Engagement im außerschulischen Bereich sowie interkulturelle Interessen sind weitere wichtige Voraussetzungen zur Teilnahme an der Pierre de Coubertin Woche.

Projektbeschreibung

Im Rahmen des 50. Jubiläums der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages zwischen Deutschland und Frankreich hat das Deutsch-Französische Jugendwerk zahlreiche Aktionen ins Leben gerufen, bei denen Vereine, Organisationen, Schulen und Verbände die Möglichkeit hatten, ein Teil der Feierlichkeiten der 50-jährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich zu sein. Unser Pilotprojekt „Deutsch-Französische Pierre de Coubertin-Woche“ wurde in die Aktion „50 Jahre – 50 Projekte“ aufgenommen und im Sommer 2013 zum ersten Mal erfolgreich durchgeführt.

Die Lehrkräfte können bis zu vier Bewerbungen ihrer Schülerinnen und Schüler, die den vorgenannten Kriterien entsprechen, einreichen. Ausgewählt werden 5 Kandidaten pro Land, die an einem Seminar zum Thema "Sport, Ethik und die olympische Erziehung – der Fair-Play Gedanke" teilnehmen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird eine Preisverleihung durch einen offiziellen Vertreter des Internationalen Pierre de Coubertin-Komitees (CIPC) im Olympia-Museum beim IOC in Lausanne vorgenommen. Das Seminar wird vom 10. – 15. Juli 2017 in Besançon stattfinden.

Zahlreiche Sportmöglichkeiten sind vorgesehen, sodass auch aktive Sportler auf Ihre Kosten kommen werden.

Das Projekt ist 2013 als Pilotprojekt gestartet. Es wurde 2014 auf weitere burgundische und rheinland-pfälzische Gymnasien ausgeweitet. Ab 2016 beteiligen sich auch unsere ungarischen Partner aus Komárom-Esztergom..

 

le musee olympique

 
 
 
 

DruckenE-Mail