Aus- und Fortbildung von Vereinsmanagern

 

Qualifiziert und fit für die Zukunft!

Führung, Verwaltung und Organisation, also das Management, bildet neben der Trainings- und Wettkampfarbeit die 2. Säule im Sportverein bzw. Sportverband.

Mit den neuen Ausbildungsrichtlinien, die seit dem 1. Januar 2008 in Kraft sind, hat der/die Vereinsmanager/in den Organisationsleiter bundesweit abgelöst. Zeitgemäß im Titel und an den Bedürfnissen der Vereinsarbeit ausgerichtet, werden unter dem Dach des Landessportbundes Rheinland-Pfalz von den drei regionalen Sportbünden jährlich etwa 100 neue Vereinsmanager/innen mit DOSB-Lizenz qualifiziert. Sie alle sind bzw. werden ehrenamtlich, nebenamtlich oder auch hauptberuflich in unseren Sportvereinen aktiv, sei es im Vorstand oder in der Geschäftsstelle.

Zwei Männer und eine Frau bei einer Besprechung.

Der Stellenwert dieser Ausbildung, insbesondere in Rheinland-Pfalz, ist sehr hoch.  Schon 1972 wurden die ersten „Olis“ ausgebildet, um die Sportvereine weiter zu entwickeln und die Qualität der Angebote zu sichern. Mittlerweile wurden über 3.300 Vereinsmanager/innen qualifiziert. Und mit rund 1.000 gültigen DOSB-Lizenzen zum Jahresende rangiert der Landessportbund Rheinland-Pfalz im bundesweiten Vergleich ganz oben.

120 Lerneinheiten (LE) umfasst die Ausbildung auf der C-Stufe, die man kompakt oder modular bei den regionalen Sportbünden Rheinland, Rheinhessen und Pfalz durchlaufen kann und mit einer Lernerfolgskontrolle abschließt. Auf dem Programm stehen u.a. die Themen: Vereinsrecht, Marketing, Zuschüsse, Steuerrecht, Veranstaltungen, Jugendarbeit, Versicherungen, eben alles, was man so braucht, um einen Sportverein führen zu können.

Mit weiteren 60 Lerneinheiten kann man die Vereinsmanager B-Lizenz erwerben, die vertiefend nach dem Ressortprinzip (Schatzmeister, Geschäftsführer, Vorsitzenden….) weiter qualifiziert. Alle drei Sportbünde bieten entsprechende Ausbildungsmodule à 30 LE an.

Die zahlreichen Fortbildungsangebote in den einzelnen Regionen zu allen Themen rund um das Vereinsmanagement bieten ein breites Spektrum, um die eigenen fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen zu erweitern. Die Fortbildungen dienen aber auch der Verlängerung der jeweiligen DOSB-Lizenz. Diese sind vier Jahre gültig und können  mit mindestens 15 anerkannten LE um weitere vier Jahre verlängert werden.

Förderung der Vereine/Verbände mit tätigen Vereinsmanager(n)/innen

Um in Rheinland-Pfalz in den Genuss dieser Vereinsförderung zu kommen, benötigt der Verein/Verband mindestens einen unter Vertrag stehenden Vereinsmanager mit gültiger DOSB-Lizenz. Derzeit fließen 400.000 € in die Bezuschussung. Auch das ist bundesweit einmalig. Die Förderrichtlinien finden Sie als Download unter diesem Artikel.

Zuständig für die Vereinsmanager-Bezuschussung sowie die Lizenzausstellung und -verlängerung ist der Landessportbund Rheinland-Pfalz. 

Ansprechpartnerin im Landessportbund für den "Vereinsmanager" ist: Irene Klempan.

Ansprechpartner/innen für die Aus- und Fortbildungsangebote in den drei regionalen Sportbünden sind:

Logo Sportbund Rheinhessen

Sportbund Rheinhessen
Petra Bastian

Rheinallee 1
55116 Mainz

Tel.: 06131 / 2814-201

Logo Sportbund Pfalz

Sportbund Pfalz
Stefan Reimann

Barbarossaring 56
67655 Kaiserslautern

Tel.: 0631 / 34112-23

Logo Sportbund Rheinland

Sportbund Rheinland
Barbara Berg

Rheinau 11
56075 Koblenz

Tel.: 0261 / 135-145

Für die Aus- und Fortbildung der Jugendleiter/innen mit DOSB-Lizenz (120 LE) ist die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz verantwortlich. Alles Wissenswerte zu den Angeboten, Terminen etc. finden Sie in den Jahresprogrammen des LSB und seiner  Sportjugend sowie der regionalen Sportbünde und natürlich auch auf deren Internetseiten.

www.lsb-rlp.de, www.sportjugend.de, www.sportbund-rheinland.de, www.sportbund-rheinhessen.de, www.sportbund-pfalz.de

Ansprechpartner bei der Sportjugend Rheinland-Pfalz für den/die "Jugendleiter/in" ist: Thomas Kloth

 
 

Drucken E-Mail