GESUNDHEITSTAG
ZEIT FÜR GESUNDHEIT, SPORT UND EIN AKTIVES LEBEN
Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt
Kinderschutzprojekt
Freiwilligendienste im Sport
Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch / Allgäu
Rettet die Bäder!
LSB unterstützt Online-Petition der DLRG
Qualifizierungsangebote
Sport im Ganztag

LSB-Nachrichten

  • „Hut ab vor diesen Leistungen und dieser Leistungsbereitschaft“ Open or Close
    Sportjugend zeichnet 158 erfolgreiche Nachwuchsathleten mit Ehrennadel des LSB aus / Viel Lob auch von Sportminister Roger Lewentz

    Das große Abschlussbild: Die Protagonisten des Abends posieren gemeinsam mit dem kommissarischen LSB-Präsidenten Jochen Borchert (ganz links), Dr. Rüdiger Mittendorff von Sponsor Sebamed (ganz rechts), LSB-Vizepräsidentin Monika Sauer (2.v.r. Mitte), Alexander Focke (RPR1 Vereinsleben/3.v.r. Mitte) und Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner (4.v.r. Mitte) sowie Maskottchen Twinkel für die Kameras und Smartphones. Foto: P. SeydelNeun-WM-Titel, zehn EM-Titel und 132 DM-Titel – die Bilanz der rheinland-pfälzischen Nachwuchsathleten aus dem Wettkampfjahr 2018 kann sich mehr als sehen lassen. Das unterstrichen neben Sportminister Roger Lewentz auch der kommissarische LSB-Präsident Jochen Borchert und der Ingelheimer OB Ralf Claus als Gastgeber bei der 25. Meisterehrung der Sportjugend des Landessportbundes. In der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim wurden am Gründonnerstag 158 herausragende Talente aus 27 Sportarten und 133 Disziplinen geehrt, die im vergangenen Jahr auf nationaler und internationaler Ebene Top-Erfolge geholt hatten.

    Weiterlesen
  • Differenzierung bei Sportangeboten im Ganztagsbetrieb als echte Herausforderung Open or Close
    Bildungsministerium fördert LSB-Fortbildung „Sport im Ganztag“ in Seibersbach/Hunsrück / „Spiel 28“ erweist sich als Renner

    Jede Menge Spaß beim „Spiel 28“ hatten die Teilnehmer. Foto: LSBie schaffen wir es, dass in unseren Sportangeboten keiner über- und keiner unterfordert wird? Eine knifflige Frage, mit der sich 18 Experten aus Schulen und Vereinen ein Wochenende lang beschäftigten. Praktische, auch im Ganztagsbetrieb machbare Lösungen waren gefragt. Unter der motivierenden Anleitung von Ralph „Charly“ Alt wurde an vielen Bewegungs- und Sportangeboten verdeutlicht, wie durch Veränderungen in der Aufgabenstellung, durch den Einsatz verschiedener Materialien, durch Variationen im vorgegeben Bewegungsraum und in der Regelgestaltung die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schüler berücksichtigt werden können. Auch völlig neue Spielvarianten wurden ausprobiert. So stellten sich die Teilnehmer einer kooperativen Herausforderung. „Spiel 28“ wurde von den Klassensprechern der 6b des Max-von-Laue-Gymnasiums in Koblenz erfunden.

    Weiterlesen
  • 30 Jahre Bundesprogramm „Integration durch Sport“: Podcast-Serie gestartet Open or Close
    Reihe umfasst acht Teile / Kooperation mit dem Podcast „Halbe Katoffl“ von Frank Joung / Erste Folge („Das Ringen hat mir gezeigt zu verzeihen“) dreht sich um Jasmin Blümel-Hillebrand

    Jasmin Blümel-Hillebrand hat durch das Ringen die Balance im Leben gefunden. Foto: Frank JoungIm Rahmen des 30-jährigen Jubiläums des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ (IdS) ist jetzt eine achtteilige Podcast-Reihe von IdS gestartet, die das Bundesprogramm in Kooperation mit dem Podcast „Halbe Katoffl“ von Frank Joung durchführt. „HalbeKatoffl-Sport“ erscheint anlässlich des IdS-Jubiläumsjahres 2019 alle vier Wochen, immer zur Mitte des Monats. Die erste Folge (Jasmin Blümel-Hillebrand: „Das Ringen hat mir gezeigt zu verzeihen“) ist nun online und unter folgendem Link abrufbar: https://integration.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/gemeinsame-wurzeln-im-sport/. Im Fokus der Podcast-Serie stehen Menschen mit nichtdeutschen Wurzeln, die vom Sport geprägt wurden.

    Weiterlesen
  • „Diese Einrichtung ist super wichtig“ Open or Close
    Ob Weller, Welte oder Hussong: Spitzensportler von gestern und heute wissen die kontinuierliche Förderung durch die Sporthilfe Rheinland-Pfalz zu schätzen

    Auch sie wurden auf ihrem Weg in die Weltspitze von der Sporthilfe RLP gefördert: Die pfälzischen Gewichtheber-Legenden Ronny Weller (l.) und Almir Velagic. Foto: M. HeinzeBei den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum der Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz wimmelte es nur so von Weltklasse-Athleten von gestern und heute. Viele von ihnen hätten ihren Sport nicht auf diesem Niveau ausüben können, wenn es die Sporthilfe nicht gäbe, die in den vergangenen drei Jahrzehnten Spitzenathleten im Land mit insgesamt gut 15 Millionen Euro unterstützt hat. Am Rande der Gala im Kurhaus in Bad Münster am Stein sprachen die Asse darüber, welche Bedeutung die Sporthilfe für sie hat und was sie ihr zu verdanken haben.

    Weiterlesen
  • „Eine tolle Unterstützung für unsere Topathleten“ Open or Close
    Stiftung Sporthilfe RLP feiert im Kurhaus in Bad Münster am Stein 30-jähriges Jubiläum mit 130 Gästen / Bei Auktion zugunsten der Familie Tödter kommen 3.200 Euro zusammen

    Heiß begehrt: Bei der Versteigerung des Weltmeister-Trikots von Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte (links, mit Moderator Holger Wienpahl) für den guten Zweck überboten sich die Interessenten gegenseitig. Für 1.550 Euro nahm schließlich der glückliche Gewinner das legendäre Leibchen mit nach Hause. Foto: P. SeydelSie sind leuchtende Vorbilder in einer Zeit, in der es so wahnsinnig viele Vorbilder nicht mehr gibt: Die Rede ist von den Angela Maurers, Michel Adams, Kyrylo Sonns oder auch Sophia Junks. Insgesamt 46 rheinland-pfälzische Spitzensportler kommen aktuell in den Genuss der Förderung der Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz, die am 12. April 1989 in Bad Kreuznach gegründet wurde – und am Freitagabend auf den Tag genau drei Jahrzehnte später im Kurhaus am Rheingrafenstein in Bad Münster am Stein ihr 30-jähriges Jubiläum feierte. Die Stiftung ist längst zu einer der großen regionalen Sportstiftungen Deutschlands geworden, hat inzwischen mehr als 15 Millionen Euro eingesammelt und damit zahlreiche Spitzensportler aus Rheinland-Pfalz gefördert. Bei dem Galaabend im gediegenen Kurhaus-Ambiente waren neben diversen Topathleten von gestern und heute auch Sponsoren, Kuratoren, Freunde und Förderer mit von der Partie. Nach einem Sektempfang bot sich den 130 Gästen während des Essens ausreichend Gelegenheit, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.

    Weiterlesen
  • LSB fördert leistungssportorientierte Nachwuchsarbeit mit 50.000 Euro Open or Close
    16 Vereine für vorbildliche Projekte in Sachen Talentsuche und Talentförderung belohnt

    Mit insgesamt 50.000 Euro hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) Vereine aus ganz Rheinland-Pfalz gefördert, die mit besonderem Engagement im Nachwuchsleistungssport aktiv sind. Insgesamt 16 Vereine wurden aus den eingegangenen Anmeldungen als Gewinner des Vereinswettbewerbs für den Nachwuchsleistungssport „Bäm Plopp Boom“ ausgewählt. Die Gewinnsumme stammt wie bereits 2018 aus den Erträgen der „Sieger-Chance“, einer Lotto GlücksSpirale Zusatzlotterie. In der Kategorie A (über 300 Vereinsmitglieder) dürfen sich der SV Fischbach (Badminton) und die Coblenzer Turngesellschaft 1880 (Cheerleading) über ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro freuen. Ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro geht an den TV Hechtsheim (Badminton), den AC 1892 Mutterstadt (Gewichtheben), sowie an den TV 1863 Worms-Leiselheim (Trampolin), den FSV Trier-Tarforst (Badminton), die TSG Haßloch (Turnen) und den Mainzer Schwimmverein 1901 (Schwimmen). In der Kategorie B (unter 300 Vereinsmitglieder) freuen sich über ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro der KSC Puderbach (Karate) und der Förderverein Tischtennis Rheinhessen (Tischtennis). Ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro geht an den SV Offenheim (Badminton), den AMC Kerzenheim (Motorradsport), den LLG Hunsrück (Leichtathletik) sowie die Mainz Athletics (Base- und Softball), den VRG Südwestpfalz (Voltigieren) und das Schulruderzentrum Mainz (Rudern).

    Weiterlesen
  • „Rettet die Bäder!“: DLRG verlängert ihre Petition Open or Close
    Online-Kampagne läuft jetzt bis Ende August / Aktuell schon rund 85.000 Unterstützende / AG Schwimmen des Landessportbundes steht voll hinter der Eingabe

    Die DeutscDie DLRG hat ihre Petition „Rettet die Bäder!“, die sich gegen das fortwährende Schließen von Schwimmbädern richtet, bis Ende August verlängert. Foto: LSB/iStockhe Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat ihre Petition „Rettet die Bäder!“, die sich gegen das fortwährende Schließen von Schwimmbädern richtet, bis Ende August verlängert. Die AG Schwimmen des Landessportbundes unterstützt die Eingabe voll und ganz. „Wir wollen mit unserer Kampagne das Problem des schleichenden Bädersterbens einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen und gezielt dort ansetzen, wo das Schwimmenkönnen so wichtig ist“, erklärt Achim Haag, Präsident der Lebensretter. Gemeint sind die über 2.000 Badestellen in Deutschland, an denen die DLRG während der Sommermonate präsent ist. Gerade in dieser Zeit erhofft sich die DLRG, in den Freibädern, an den Seen oder an den Stränden von Nord- und Ostsee zahlreiche weitere Unterschriften sammeln und der Petition damit noch mehr Nachdruck verleihen zu können. Denn insbesondere im Sommer – das beweist die DLRG-Statistik seit Jahren – sind die meisten Ertrinkungsfälle zu verzeichnen.

    Weiterlesen
  • Gelebte Partnerschaft von Sportvereinen und Grundschulen Open or Close
    Initiative „Bewegte Köpfe denken schneller“ von Landessportbund und Sparda-Bank Südwest unterstützt Floorball-Meisterschaften in Mainz

    Immer den Ball im Visier: Die Jungs und Mädels waren beim Schulturnier mit Feeuereifer bei der Sache. Foto: M. Heinze„Bewegte Köpfe denken schneller“ lautete am Montag das Motto bei den Mainzer Grundschulmeisterschaften im Floorball im Sportzentrum Ried in Mainz-Laubenheim. Bereits zum dritten Mal organisierte der Verein Floorball Mainz, der an sieben Mainzer Grundschulen Floorball-AG´s anbietet, das Event für Dritt- und Viertklässler – in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit dem Landessportbund und der Sparda-Bank Südwest. Nach fast vier Stunden anstrengenden Wettkampfs auf zwei Feldern standen die Sieger fest: Im Finale setzte sich – von lautstarken Fangesängen der Auswechselspieler nach vorne gepeitscht – die Grundschule Am Gleisberg Mainz-Gonsenheim als Titelverteidiger mit 4:1 gegen die Grundschule am den Römersteinen durch, das Spiel um Platz drei entschied die Römersteinschule II mit 4:2 gegen die Gleisbergschule II zu ihren Gunsten.

    Weiterlesen
  • Gesundheitstag am 10. Mai in Vallendar Open or Close
    „Zeit für Gesundheit, Sport und ein aktives Leben“ / Angebote im Bewegungskarussell

    Einen Nachmittag rund die Gesundheit, mit Kurzvorträgen, einem Bewegungskarussell zum jederzeitigen Aufspringen, zum Mitmachen oder Zuschauen - das bietet der LSB beim Gesundheitstag in Vallendar. Foto: LSB/iStockUnter dem Motto „Zeit für Gesundheit, Sport und ein aktives Leben“ lädt der Landessportbund in Kooperation mit dem Landesverband für Prävention und Rehabilitation von Herzkreislauferkrankungen am Freitag, 10. Mai, von 14 bis 18.30 Uhr in die Räume des CJD Berufsförderungswerk Koblenz Gemeinnützige GmbH (Sebastian-Kneipp-Straße 10, 56179 Vallendar). Haben Sie sich auch schon öfter gefragt: Was kann ich selbst zum gesunden Lebensstil beitragen? Und noch nicht die richtige Antwort bekommen? Dann könnte der Gesundheitstag eine gute Wahl sein. Wir bieten einen Nachmittag rund die Gesundheit, mit Kurzvorträgen, einem Bewegungskarussell zum jederzeitigen Aufspringen, zum Mitmachen oder Zuschauen. Kommen Sie mit Ärzten, Sportwissenschaftlern und Ernährungsfachleuten ins Gespräch oder lassen sich einfach an dem Nachmittag treiben, um sich ein Bild zu machen, was Ihnen zusagen könnte.

    Weiterlesen
  • Mehr als eine Auszeichnung für sportliche Leistungen Open or Close
    58 Abiturienten öffentlicher und privater Gymnasien erhalten Pierre de Coubertin-Medaille / Belohnung für Fairness und außergewöhnliches Engagement

    Begründer der modernen Olympischen Spiele: Pierre de Coubertin. Foto: LSBEr ist der Begründer der modernen Olympischen Spiele – und zu seinen Ehren hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz einen Abiturpreis „Sport“ für alle Gymnasien im Lande gestiftet: Pierre de Coubertin (1863 bis 1937) hat der olympischen Bewegung entscheidende Impulse gegeben, aber auch als Pädagoge das Fair Play und das Wirken für die Allgemeinheit als oberste Ziele menschlichen Wirkens geprägt. Als erstes Bundesland verleiht Rheinland-Pfalz seit 2002 diesen Preis, der vom Ehrenpräsident des internationalen Coubertin-Komitees, Prof. Dr. Norbert Müller (Mainz-Hechtsheim) initiiert wurde und in Abstimmung mit LSB und Bildungsministerium vergeben wird. Die Auszeichnung erhalten Abiturienten, die außer sehr guten sportlichen Leistungen auch Fairness und Engagement außerhalb des Sports gezeigt haben – etwa in sozialen Bereichen, bei internationalen Begegnungen, im Schulorchester oder als Schülersprecher.

    Weiterlesen
Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Nachrichten aus aller Welt