Tunesische Tennisspieler erstmals zu Gast bei den SiNN Mainz Open

Partnerschaft zwischen TC Hammamet und TSC Mainz in Zusammenarbeit mit dem LSB entstand im vergangenen Jahr/ Mehr als 150 Matches am Ebersheimer Weg

Vom 16. bis 18. August steigen auf dem Gelände des TSC Mainz die 4. SiNN Mainz Open mit tunesischer Beteiligung. Foto: LSB/iStockVom 16. bis 18. August steigen auf dem Gelände des TSC Mainz die 4. SiNN Mainz Open, ein DTB-Ranglisten Turnier für Damen, Herren und die Jugendklassen U12/ U14/ U16. Drei Tage lang steht das Tennis im Vordergrund. Mit Wettbewerben in den Klassen Aktive Damen/Herren sowie den männlichen und weiblichen Jugendklassen U12, U14 und U16 wird es zu mehr als 150 Matches kommen. Nicht nur Leistungssportler sind gemeldet, auch Breitensportler sind der Einladung gefolgt, sodass es ein Turnier der Extraklasse wird. Ziel der Organisatoren ist es, Mainz als Sportstadt vorzustellen und bekannter zu machen. Sie wollen ihr hochklassiges Event zum Aushängeschild der Stadt machen.

Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von vier tunesischen Jugendspielern, die extra für das Turnier anreisen. Teil der Delegation sind unter anderem der aktuelle Afrikameister der U13 sowie die Nummer eins in der Altersklasse U14. Bereits 2018 entstand die Partnerschaft des TC Hammamet und des TSC Mainz in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Sportpartnerschaft Nabeul-Landessportbund Rheinland-Pfalz besuchte eine deutsche Delegation, darunter auch TSC-Vizepräsident Hans Beth, die Region Nabeul. 2018 nahm Sinja Kraus mit Cheftrainer Babak Momeni an den ITF TF Juniors teil und gewann, woraufhin verschiedene Kontakte entstanden, die zu einer engen Partnerschaft zwischen dem TSC Mainz und TC Hammamet führten.

Die Teilnahme der tunesischen Jugendspieler ist ein großer Erfolg der interkulturellen Zusammenarbeit und ein Zeichen der langjährigen deutsch-tunesischen Freundschaft.

Der TSC Mainz freut sich über eine große Anzahl an Besuchern – ob groß, ob klein, jeder ist herzlich willkommen. Weitere Infos unter www.mainz-open.de/.