"SWR Sport: überall und jederzeit"

Vom 20. Juli 2019 an heißen alle linearen Sportfernsehsendungen im Südwestrundfunk einheitlich "SWR Sport". Die Umbenennung sei ein konsequenter Schritt hin zu einer SWR-Sportwelt, so SWR-Sportchef Harald Dietz im Interview mit Sport InForm.

Herr Dietz, was versprechen Sie sich von der Umbenennung aller linearen Sportfernsehsendungen in "SWR Sport"?

Das ist der nächste konsequente Schritt zu einer SWR-Sportw

elt. "SWR Sport" – Online, Social Media und Fernsehen unter einem Dach! Wir haben die lineare Welt verlassen und sind überall und jederzeit abrufbar, schon jetzt haben viele Inhalte aus den TV-Sendungen wie "Flutlicht", "Sport am Samstag" und "SWR Sport extra" nicht linear mehr Abrufe als Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer. Darüber hinaus erhoffen wir uns eine bessere Wiederauffindbarkeit und mehr publizistische Schlagkraft.

Wie gewährleisten Sie dabei die Unterscheidbarkeit der Sendungen für die Zuschauer?

In erster Linie stellt sich diese Frage für uns bei der Ankündigung von Gästen und Themen sowie in der Mediathek. Am Sonntagabend selbst ist das kein Problem, da die Menschen ja ihr SWR Fernsehen kennen und in der Programmbelegung ausgewählt haben. Wir werden auf unserer Onlineseite und bei anderen Crosspromotion-Möglichkeiten die Fernsehsendungen am Sonntag zwischen "SWR Sport RP/BW“ unterscheiden und auch Live-Sondersendungen explizit kenntlich machen (z. B. "SWR Sport: Reiten / Tanzen /Fußball" etc.).

Wenn die Sendungen einen neuen Namen erhalten, gibt es dann auch ein neues Konzept?

Wir haben gerade einen externen Beratungsprozess für "Flutlicht" hinter uns und danach der Sonntagabendsendung inhaltlich eine neue Struktur gegeben. Diese entwickeln wir jetzt bei "SWR Sport" permanent weiter. Darüber hinaus startet "SWR Sport“ mit einem rundum erneuerten Studio in die neue Saison: kompakter, dichter, wärmer. Das Publikum soll wieder spür- und sichtbar werden, näher an Moderator und Gast rücken. Die Farbgebung der Deko wechselt von einem mitunter recht kühlen blau in ein spät-abendliches rot.

Im Kasten:

An wen können sich die Sportvereine wenden, wenn sie sonntags Gast in „SWR Sport RP“ sein wollen?

Wer „SWR Sport RP“ am Sonntagabend live im Studio in Mainz erleben möchte, hat mehrere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung: online über www.swr.de/besuch-swr-sport-mainz , per Mail an swrsport-rp [AT] swr [PUNKT] de oder klassisch per Telefon unter 06131-929 33262.