Jugendsammelaktion der LSB-Sportjugend läuft noch bis 9. September

Sportvereine sammeln seit 31. August Spenden für Jugendarbeit und soziale Projekte / Einnahmen fließen auch in Projekte der Klubs

Die Erlöse der Jugendsammelaktion (hier das Landstuhler Sammelteam) verbleiben zu 60 Prozent in der eigenen Jugendkasse. Foto: LSB-Archiv/Sportjugend RLPUnter dem Motto: „Sportkids, die tun was – sammeln, fördern, helfen!“ ruft die Sportjugend des Landessportbundes Jahr für Jahr jugendliche Vereinsmitglieder zum Spendensammeln auf. Die diesjährige Jugendsammelaktion ist am Freitag, 31. August, gestartet und dauert bis zum 9. September. Die Schirmherrschaft hat Roger Lewentz, Minister des Innern und für Sport, übernommen. Die Erlöse verbleiben zu 60 Prozent in der eigenen Jugendkasse. Die restlichen 40 Prozent gehen an die Sportjugend, die unter anderem Projekte mit behinderten und anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz unterstützt und Entwicklungshilfe- und Aufbauprogramme in Partnerregionen und Krisengebieten fördert. Die Einnahmen der Aktion fließen auch in Projekte der rheinland-pfälzischen Sportvereine. Projektförderungen von 500 bis 3.000 Euro können bei der Sportjugend beantragt werden.

Die Kriterien für die Antragsstellung gibt´s auf www.sportjugend.de/jugendsammelaktion.