„Sportplätze in der Sportentwicklungsplanung“

LSB-Forum am 3. August in Koblenz mit renommierten Experten / Schon mehr als 50 Anmeldungen

2014 wurde der TuS Sörgenloch mit dem Konzept seines Mehrgenerationeplatzes Gewinner des Silbernen Stern des Sports in Rheinland-Pfalz und qualifizierte sich für den Goldenen Stern des Sports in Berlin. Foto: M. HeinzeZum Forum „Sportplätze in der Sportstättenentwicklungsplanung“ lädt der Landessportbund Rheinland-Pfalz am Freitag, 3. August, 10 bis 14 Uhr, in Kooperation mit dem Städtetag, dem Gemeinde- und Städtebund und dem Landkreistag Rheinland-Pfalz sowie dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) nach Koblenz ins Haus des Sports (Rheinau 11, 56075 Koblenz). In dem Forum gehen Experten der Frage nach, wie den unterschiedlichen Anforderungen an Sportplätze Rechnung getragen werden kann und wie sich verschiedene Nutzungsformen an einer Anlage kombinieren lassen. Los geht es um 10 Uhr mit der Begrüßung sowie einer kurzen Einführung von Stefan Henn, Leiter des Instituts für Sportstättenentwicklung an der Europäischen Akademie in Trier. Anschließend gibt es drei Vorträge.

Prof. Dr. Robin Kähler (Sprecher dvs-Kommission „Sport im Raum“) hält ein „Plädoyer für eine neue, freundliche Moderne in der Sportplatzarchitektur“. Klaus Lütkefedder (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod) spricht über „Bedarfsgerechte Modernisierung von Sportplatzanlagen – das Beispiel Zentrale Sportanlage Wallmerod) und Diplom-Ingenieur Bernd Schnabel (Freier Landschaftsarchitekt BDLA und Sachverständiger im Sportplatzbau) widmet sich der „Umnutzung von Sportanlagen – wie man alten Sportanlagen neues Leben einhaucht“. Eine Abschlussdiskussion sowie ein Get together beschließen die Veranstaltung.

Eingeladen sind alle Sportvertreter in Vereinen, Verbänden und Gremien in Rheinland-Pfalz sowie die Vertreter der Städte, Gemeinden und Kreisverwaltungen und deren Sportstättenbeiräte. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Teilnahme an der Veranstaltung werden 3 LE zur Verlängerung der ÜL-C-Breitensport- und Vereinsmanager-Lizenz angerechnet. Die Resonanz im Vorfeld ist gut, Stand 23. Juli liegen bereits mehr als 50 Anmeldungen vor. Insgesamt rechnet der Landessportbund mit rund 60 Teilnehmern. Weitere Infos sowie Anmeldungen beim LSB, Harald Petry, Tel. 06131/2814-155, E-Mail: h [PUNKT] petry [AT] lsb-rlp [PUNKT] de.