DJK-Ethikpreis „Der Mensch im Sport“: Bis 31. August bewerben

Der DJK-Ethikpreis würdigt gelebte Werte im Sport. Foto: DJKZum vierten Mal lobt der DJK-Sportverband im Bistum Trier den mit 2.500 Euro dotierten DJK-Ethikpreis „Der Mensch im Sport“ aus. Mit diesem besonderen Preis möchte der DJK-Diözesanverband Trier auf Menschen aufmerksam machen, die sich für ein christliches Menschenbild im Sport und durch den Sport einsetzen und so verdient gemacht haben. Dabei sind es oftmals die „kleinen“ Verdienste, die „Großes“ bewirken und durch den DJK-Ethikpreis besonders herausgestellt werden sollen. Dass für die Würdigung Bischof Dr. Stephan Ackermann zur Verfügung steht, dokumentiert die hohe gesellschaftliche Akzeptanz menschlichen Wirkens im Sport.

Der Ethikpreis richtet sich an Menschen, die in ihrem Engagement im Sport Vorbild bei der Umsetzung, Förderung und Vermittlung von christlichen Werten wie Rücksichtnahme, Fairness, Miteinander, Solidarität, Toleranz, Übernahme von Verantwortung, Anerkennung von Leistung, Achtung vor dem Gegner und Mitspieler sowie vor dem/der Schiedsrichter/in und dem/der Trainer/in sind. Die Verleihung findet am 5. November 2018 im Bischöflichen Priesterseminar (Promotionsaula) in Trier statt. Eine Jury aus Vertreter/innen von Bistum, Sport, Förderern und DJK befindet über die eingereichten Bewerbungen. Bewerbungen können aus allen gesellschaftlichen Bereichen des Bistums Trier kommen.

Bis zum 31. August 2018 müssen die Bewerbungen bei der DJK-Geschäftsstelle Trier eingereicht werden. Regionale Ansprechpartner sind für Westerwald/Sieg Aloysius Mester (Tel.: 02741/4344), für Vordereifel/Rhein Manfred Butter (Tel.: 02625/4168), für Trier/Eifel Margret Steinborn-Heinrich (0651/44273) und für das Saarland Thomas Kreuser (06831/892126). Weitere Infos und Materialen: www.djk-dv-trier.de.