Bewegte Köpfe denken einfach schneller

Erster Themenabend „Bildung braucht Bewegung“ in Speyer ist ein voller Erfolg / Weitere Termine am 16. April in Mainz und 19. April Trier / LSB nimmt noch Anmeldungen entgegen

Wissen um die Bedeutung von Bewegung in jedem Alter (v.l.): Andreas Manthe (Leiter Kommunikation und Marketing bei der Sparda-Bank Südwest eG), Melanie Pinter (Konrektorin der Salierschule Speyer) sowie Sportpädagogin Dr. Helga Pollähne. Foto: LSBMit einem Themenabend unter dem Motto „Bildung braucht Bewegung“ ist die gemeinsame Initiative „Bewegte Köpfe denken schneller“ von Landessportbund, Sportbund Pfalz, Sparda-Bank Südwest und Bildungsministerium Rheinland-Pfalz am Donnerstagabend in Speyer gestartet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die in Salier-Grundschule unter der Moderation von LSB-Vizepräsident Dieter Krieger über die Bühne ging, stand der Vortrag von Dr. Helga Pollähne von der Universität Koblenz-Landau. Die erfahrene Sportpädagogin ging darin der Frage auf den Grund, warum Bewegung und Sport von zentraler Bedeutung für eine gesunde ganzheitliche Entwicklung von Kindern sind und welcher Zusammenhang zum erfolgreichen Lernen besteht.

Dabei betonte sie die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für das Lernen in der Schule sowie in den Pausen. Wichtig sei es auch und gerade in dieser Beziehung, dass die Kinder genügend Vorbilder hätten. Bereichert wurde der Vortragsabend durch praktische Bewegungsimpulse für 50 Zuhörer. Außerdem erfreute sich das Auditorium an zwei Vorführungen von Mädchen der gastgebenden Schule, die mir Akrobatik und Tanz überzeugten. Nicht nur Melanie Pinter, Konrektorin der Salierschule, die auch Schule des Sports für Bewegung, Spiel und Sport ist, zeigte sich begeistert. Auch Rudolf Storck von der ADD sprach von einer rundum gelungenen Veranstaltung. LSB und die Sportbünde seien Premiumpartner im Bereich Bildung.

In den kommenden Tagen wird es zwei weitere Themenabende unter dem Motto „Bildung braucht Bewegung“ geben – am Montag, 16. April, 19 bis 20.30 Uhr, in der Gleisbergschule in Mainz-Gonsenheim (Gleisbergweg 48) sowie am Donnerstag, 19. April, 19 bis 20.30 Uhr, in der Keune-Grundschule in Trier (Am Weidengraben 33). Weitere Infos und Anmeldungen bei Katrin Riebke, Tel. 06131/2814-102, E-Mail k [PUNKT] riebke [AT] lsb-rlp [PUNKT] de.