Freiwilligendienst im Sport: Jetzt für einen Platz im Frühjahr 2018 bewerben!

Vielseitiges Tätigkeitsfeld / 350 Euro Taschengeld pro Monat / Weitere 200 Stellen in RLP zum 1. August und 1. September

Eine coole Sache: Das FSJ im Sport. Foto: Sportjugend RLP/ArchivNoch bis Mitte März bzw. Mitte April läuft in Rheinland-Pfalz die Bewerbungsphase für den Freiwilligendienste-Jahrgang 2018/2019. Zum 1. April und 1. Mai startet die Sportjugend des Landessportbundes wieder mit einem neuen Frühjahrs-Jahrgang. Sportvereine und -verbände in ganz Rheinland-Pfalz bieten Schulabgängern ab 16 Jahre die Möglichkeit, praktische und berufliche Erfahrungen zu sammeln und Einblicke in die Berufsfelder Sport, Lehramt oder Pädagogik zu erhalten. Das Tätigkeitsfeld ist vielseitig und reicht von der Unterstützung in der sportlichen Betreuung von Kindern und Jugendlichen als Übungsleiter über die Durchführung von Kooperationen mit Schulen und Kindergärten bis hin zu Projektarbeit und Geschäftsstellentätigkeit in der Einsatzstelle. Die FSJler sammeln nicht nur praktische Erfahrungen, sondern erhalten auch ein Taschengeld von 350 Euro im Monat inklusive aller Sozialversicherungsleistungen.

Zudem absolvieren sie 25 Seminartage mit anderen Freiwilligen im Sport, bei denen sie eine Übungsleiter-Lizenz erwerben. Dabei wird ihnen der Freiwilligendienst im Sport als Wartezeit auf einen Studienplatz angerechnet, Kindergeld sowie Waisenrente laufen weiter. Zum 1. August und 1. September sind in Rheinland-Pfalz weitere 200 Stellen im Freiwilligendienst im Sport zu besetzen. Weitere Infos und die Kontaktdaten aller möglichen Einsatzstellen gibt es unter www.sportjugend.de oder telefonisch unter 06131/2814-380.