Sportmeile, Fitnessparcours und spannende Stadtwette am 2./3. Oktober am Mainzer Rheinufer

Auch der rheinland-pfälzische Sport ist bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am Start

Bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am Montag, 2. Oktober, und Dienstag, 3. Oktober, in der Mainzer City wird auch der rheinland-pfälzische Sport – vertreten durch den Landessportbund sowie den Sportbund Rheinhessen - mit einer Sportmeile inklusive Fitnessparcours am Start sein.

Zwischen 11 und 18 Uhr an beiden Tagen sind gemeinsam mit der Initiative „Deutschland bewegt sich!“ der Barmer alle sportbegeisterten Besucher eingeladen, sich an der Rheinpromenade zwischen Großer Bleiche und Kaiserstraße aktiv zu bewegen. Ob Klettern, Rudern, Trampolinturnen, Basketball oder der Klassiker Torwandschießen. Groß und Klein können vorbeikommen und nach Lust und Laune die vielfältigen Sport- und Mitmachangebote testen, sich Autogramme bekannter Sportler wie Box-Olympiasieger Torsten May oder Tanzweltmeister Michael Hull sichern oder einfach nur beim tollen Bühnenprogramm der Vereine und Verbände zuschauen. Beteiligt sind dabei unter anderem TSV SCHOTT Mainz, Mombacher Turnverein, TGM Gonsenheim, SV Goethe Tanzgruppe A.C.I.M., RV 1910 Hechtsheim, 1. Judoclub Worms, SAV Laubenheim, SC Lerchenberg und TTC Wörrstadt. Dazu gibt es acht sportliche Stationen, die von folgenden Vereinen betreut werden: DJK SV Rot-Weiß Finthen, TTC Wörrstadt, Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz, TV Hechtsheim, TV Zahlbach und SC Lerchenberg. Der FC Ente Bagdad wird dazu einen eigenen Soccer Court betreuen.

Ein Highlight am 3. Oktober um 16.30 Uhr wird dazu ganz sicher die spannende Stadtwette mit „Mr. Dance“ Michael Hull sein. Gesucht werden 760 Tanzbegeisterte, die ihrer Stadt unterstützen wollen. Hintergrund der Zahl: Die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) stellt 760 Fahrräder im Mainzer Stadtgebiet an insgesamt 110 Ausleihstationen zur Verfügung. Weitere Infos: www.barmer.de/dbs.