Die Entstehung des LSB


2000

Sport wird in die Landesverfassung aufgenommen; LSB feiert seinen 50. Geburtstag; knapp 1,5 Millionen Mitglieder sind in 6.184 Vereinen organisiert.

Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ wird eingeführt; Organisationsleiter werden in Vereinsmanager umbenannt; erste Schulsportwoche in Daun


2001

„Pierre de Coubertin“-Abiturpreis wird erstmals verliehen; Öko-Check im Sportverein wird erstmals angeboten.

2002

Rahmenvereinbarungen LSB und Land Rheinland-Pfalz für den Schulsport.

2004

„Dream Team Rheinland-Pfalz“ zur Spitzensportförderung wird ins Leben gerufen; Sportjugend des LSB feiert 50. Geburtstag

Egon Heberger wird neuer LSB-Präsident und übt dieses Amt zwei Jahre lang aus

2005

LSB fördert die Ausbildung von Behindertensport-Übungsleitern in Ruanda; Aktionsbündnis „Bewegungskindergarten“ wird gegründet

2006

Hermann Höfer wird neuer Präsident des LSB, erkrankt jedoch wenige Tage nach seiner Wahl und stirbt im April 2007.

1. Verleihung des „Gertalis Schohs-Preises“ an besonders engagierte Frauen im Sport.

2007

LSB übernimmt für zwei Jahre die Präsidentschaft des Eurosportpools.


2008

Mit Karin Augustin wird erstmals eine Frau an die Spitze des LSB gewählt.

1. Infomesse Sport in Mainz informiert über Ausbildungsberufe im Sport

LSB Rheinland-Pfalz veranstaltet Parlamentarischen Abend des Deutschen Sports in Berlin

2009

Aktionsbündnis Schulsport feiert zehnjähriges Bestehen

LSB präsentiert sich auf der Rheinland-Pfalz-Ausstellung

Gemeinsames Projekt mit der Sparda-Bank: „Bewegte Köpfe denken schneller“ fördert Kooperationen von Schulen und Sportvereinen

Aktionstag „Gewalt im Sport – nicht bei uns?!“

2010

Festakt 2.500 Jahre Marathon in Mainz

7. LSB-Schulsportwoche in Koblenz mit 3.500 Schülerinnen und Schülern

LSB-Sportstiftung wird gegründet, um den Sport in allen Bereichen gezielt zu fördern

Projektbeginn „Sport für alle – Wir helfen mit!“ – der LSB und die Sparda-Bank sagen Armut und sozialer Ausgrenzung den Kampf an

1. Mainzer LSB-Gesundheitskongress am 25. September in Mainz; 36. Landessportball am 30. Oktober in der Mainzer Rheingoldhalle

Drucken