Die Entstehung des LSB


1962

LSB gründet Sportpartnerschaft mit Burgund; erstmals wird die Sportplakette des Landes verliehen.

Konrad Adenauer und Augustnd. (Foto: LSB-Archiv) Zeuner geben sich die Ha1962 treffen sich Bundeskanzler Konrad Adenauer (links) und LSB-Vorsitzender August Zeuner, um die Resolution zur Gründung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) zu verabschieden.

1965

In Mainz wird die „Sportlehrerausbildung im freien Beruf“ eingeführt und 1972 nach Trier verlegt.

1966

Am 19. März findet die 1. Mitgliederversammlung des LSB statt, August Zeuner wird zum Vorsitzenden gewählt.

1968

Start der Sportpartnerschaft mit Tunesien.


1969

Im April erscheint zum ersten Mal die Zeitschrift „Sport in Rheinland-Pfalz“, die heutige „Sport InForm“; Gründung des Ausschusses für Leistungssport, zuständig für die Leistungssport-Entwicklungsplanung.

Drucken