Referent*in Sporträume und Umwelt (M/W/D)

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz ist mit 1,4 Millionen Mitgliedern in den rund 6.000 Sportvereinen die größte Personenvereinigung des Landes.

Für die Abteilung Sportentwicklung suchen wir zum 01.05.2021 eine/n Referent*in Sporträume und Umwelt (m,w,d) in Teilzeit (19,5 Wochenstunden). Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis 30.04.2023. Der Dienstort ist Mainz.

Ihre Hauptaufgaben

  • Beratung von Vereinen und Verbänden im Sportstättenbereich und bei allgemeinen Fragen von Bau, Sanierung und Förderung von Sportstätten.
  • Beratung von Vereinen und Verbänden bei Interessens- und Nutzungskonflikten im Bereich des Natursports, im Umweltbereich und bei Fragen von Bau und Sanierung von Sportstätten mit Umweltproblematik.
  • Sicherstellung der Einbeziehung des Landessportbund Rheinland-Pfalz bei rechtlichen Regelungsverfahren und Gesetzesnovellierungen.
  • Moderation von Konflikten durch Dialog und Diskurs mit den Partnern, den Naturschutz- und Sportverbänden und den Fachministerien.
  • Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten RLP und dem Ministerium des Innern und für Sport und dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE).
  • Vertretung des LSB in Gremien auf Landes- und Bundesebene und auf Veranstaltungen.
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Foren zu aktuellen Themen.
  • In allen Bereichen: enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE).

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikation im Bereich Sportwissenschaften, Raum- und Regionalplanung, Geografie oder Biologie.
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz insbesondere bei der Moderation von Konflikten zwischen Akteuren aus Sport und Naturschutz.
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Reflexionsfähigkeit.
  • Konzeptionelle Fähigkeit bei der Organisation von Seminaren und Foren.
  • Führerschein Klasse B
  • Gute EDV-Kenntnisse, u.a. MS Office Word, Excel, Powerpoint

Die Beschäftigung beim Landessportbund Rheinland-Pfalz auf der Grundlage des TV-L, Entgeltgruppe 9; das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis 30.04.2023 und umfasst 19,5 h Arbeitszeit pro Woche (Gleitzeit; mobile Arbeit möglich).

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online bis zum 18.04.2021 an den:

Landessportbund Rheinland-Pfalz, Personalgeschäftsführung, bewerbung@lsb-rlp.de

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Thomas Leyendecker (Tel.: 06131/2814-123) gerne zur Verfügung.

Ansprechperson

Portrait Thomas Leyendecker
Thomas Leyendecker

Komm. Geschäftsführer Personal

Mehr Informationen zum Bereich Sportentwicklung

Abteilung Sportentwicklung

Die Abteilung Sportentwicklung fokussiert sich auf die Themen Gesundheit und Sport, Schule und Sportverein sowie Sportstätten und Umwelt.

Sportstätten und Umwelt

Um Sport treiben zu können müssen Räume geschaffen werden.