Referent*in Internationales (M/W/D)

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz ist mit 1,4 Millionen Mitgliedern in den rund 6.000 Sportvereinen die größte Personenvereinigung des Landes.

Für die Abteilung Sportentwicklung suchen wir zum 01.05.2021 eine/n Referent*in Internationales (m,w,d) (39 Wochenstunden). Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis 30.04.2023. Der Dienstort ist Mainz.

Ihre Hauptaufgaben

  • Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen des Landessportbundes in Frankreich, Tunesien, Ungarn, Polen, Tschechien, Ruanda, Luxemburg und Belgien
  • Verwaltung der Zentralstelle des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW)
  • Bearbeitung und Unterstützung der Zuschussanträge von Vereinen und Verbänden
  • Beratung von Vereinen und Verbänden hinsichtlich der Förderung, Organisation und Gestaltung ihrer Austauschprogramme inkl. Hilfestellungen (Übersetzung, Kommunikation)
  • Vermittlung von Partnervereinen und -verbänden in den Partnerregionen des LSB
  • Planung und Organisation von Aus- und Fortbildungen zum interkulturellen Lernen, themenbezogene Veranstaltungen, Konferenzen, Infotagungen sowie Referententätigkeiten
  • Zusammenarbeit mit Organisationen und Institutionen der internationalen Partnerschaftsbereiche, schwerpunktmäßig mit Frankreich
  • Vertretung des LSB in den Gremien der internationalen Partnerschaftsarbeit
  • Enge Zusammenarbeit mit dem DFJW, der Landesregierung und der Europäischen Akademie des Sports in Trier
  • Netzwerk- und Zusammenarbeit mit weiteren organisationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Romanistik oder Sportwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen
  • Französisch- und Englischkenntnisse Niveau C1
  • Kompetenz und Erfahrung in der interkulturellen Austauschpädagogik
  • Gute Kenntnisse der Landeskunde und der Verbandsstruktur der Partnerländer, insbesondere Frankreich
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Reflexionsfähigkeit
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz, insbesondere bei Konfliktgesprächen
  • Erfahrung in der Betreuung und Begleitung von internationalen Sportgruppen
  • Konzeptionelle Fähigkeit bei der Organisation von internationalen Seminaren
  • Bereitschaft zu Außendiensteinsätzen mit mehrtägigen Übernachtungen bei Seminaren
  • Führerschein Klasse B
  • Gute EDV-Kenntnisse, u.a. MS Office Word, Excel, PowerPoint

Die Beschäftigung beim Landessportbund Rheinland-Pfalz erfolgt auf der Grundlage des TV-L, Entgeltgruppe 9; das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis 30.04.2023 und umfasst 39 h Arbeitszeit pro Woche (Gleitzeit; mobile Arbeit möglich).

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online bis zum 18.04.2021 an den:

Landessportbund Rheinland-Pfalz, Personalgeschäftsführung, bewerbung@lsb-rlp.de

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Thomas Leyendecker (Tel.: 06131/2814-123) gerne zur Verfügung.

 

Ansprechperson

Portrait Thomas Leyendecker
Thomas Leyendecker

Komm. Geschäftsführer Personal

Mehr Informationen zum Bereich Internationales

Internationales

Mit seinen internationalen Partnerschaften bietet der LSB die Plattform und den Rahmen zu Begegnungen und zum Dialog.

Projekte und Veranstaltungen

Der Landessportbund fördert die internationale Vernetzung auch durch eigene Projekte und Veranstaltungen