Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch / Allgäu
Vereinsleben
Gebt Eurem Verein eine kostenlose Plattform!

LSB-Nachrichten

  • Gemeinsame Erklärung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und der regionalen Sportbünde Rheinland, Rheinhessen und Pfalz Open or Close

    LSB-Präsidentin Karin Augustin. Foto: LSB/B. EßlingDer Landessportbund Rheinland-Pfalz und die Sportbünde sind in den vergangenen Wochen in unterschiedlichen Medien wegen eines internen Prüfberichtes des Landesrechnungshofes öffentlich in die Kritik geraten. Dieser Prüfbericht wurde im Entwurfsstadium einigen Medien zugespielt. Vor diesem Hintergrund stellen der Landessportbund und die Sportbünde Rheinland, Pfalz und Rheinhessen Folgendes klar:

    Wesentliche Inhalte dieses Prüfberichtes sind zum Teil bereits entkräftet worden. Über noch strittige Punkte befinden sich der LSB und die regionalen Sportbünde mit dem Ministerium des Innern und für Sport in einem konstruktiven Dialog.

    Sollte der Eindruck entstanden sein, dass vom Landessportbund oder den regionalen Sportbünden Steuergelder verschwendet oder gar veruntreut worden sind, weisen wir dies mit aller Entschiedenheit zurück. Ein solcher Vorwurf wurde weder vom Landesrechnungshof noch von der Landesregierung erhoben. Im Gegenteil: Staatsekretär Günter Kern hat unmittelbar nach Bekanntwerden des Prüfberichtes dies entsprechend öffentlich klargestellt.

    Weiterlesen
  • LSB-Frauenvollversammlung am 1. April unter dem Motto „Über Grenzen denken“ Open or Close
    Bei der Zusammenkunft in der Mainzer Opel Arena steht das Thema „Inklusion im Sport“ im Mittelpunkt

    Hält bei der Frauenvollversammlung ein Impulsreferat: Nora Sties vom TV Mainz-Laubenheim (l., mit LSB-Vizepräsidentin Claudia Altwasser). Foto: M. HeinzeIst Inklusion von Menschen im Sport erreicht? Oder muss der Sport in anderen „Möglichkeiten“ denken? Um solche und ähnliche Fragen dreht es sich bei der Frauenvollversammlung des Landessportbundes am Samstag, 1. April, 10 bis 15.30 Uhr, in der Lotto-Loge der Mainzer Opel Arena unter dem Titel „Über Grenzen denken“.

    „Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ist im deutschen Sport ein wichtiges Thema und in einer Vielzahl von Sportangeboten, Aktionen, Konzepten, Maßnahmen und Programmen in den Sportvereinen und Sportverbänden verankert“, sagt Claudia Altwasser, LSB-Vizepräsidentin für Gesellschaftspolitik. „Wir wollen dieses Thema beleuchten und die Frauen darin bestärken, Aktivitäten für die gleichberechtigte Teilhabe und die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen weiter auszubauen bzw. zu entwickeln.“

    Weiterlesen
  • Günter Beck im Alter von 80 Jahren verstorben Open or Close
    Ehemaliger Geschäftsführer hat den Sportbund Rheinhessen drei Jahrzehnte lang geprägt

    Günter Beck ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Foto: Sportbund RheinhessenErneut gibt es eine traurige Nachricht beim Sportbund Rheinhessen. Der ehemalige Geschäftsführer Günter Beck ist in der Nacht vom 10. auf 11. März 2017 an den Folgen einer schweren Erkrankung verstorben.

    Speditionskaufmann, Sportlehrer und Geschäftsführer – Günter Beck hatte einen bewegten und abwechslungsreichen beruflichen Lebenslauf. Fast wäre er gar nicht beim Sportbund gelandet. Er stand kurz vor einer Anstellung als Sportlehrer. Das scheiterte jedoch haarscharf und so führte sein Weg zum Sportdachverband. Dort half er maßgeblich, die Geschäftsstelle zu entwickeln und aufzubauen. Auch seine Stelle etablierte er in besonderer Weise. Selbst ein Abwerbungsversuch eines anderen Unternehmens brachte nichts – die Funktionäre des Sportbundes wussten nur zu gut, dass es sich lohnt, „Günter“ zu halten. Beim Sportbund Rheinhessen führte er 30 Jahre lang die Geschäfte, war ein fachkundiger und profilierter Chef, aber gleichzeitig ein fairer und humorvoller Kollege.

    Weiterlesen
  • „Die Vereine müssen kreativ sein“ Open or Close
    Forum „Ergebnisse vom Sportentwicklungsplanung nutzbar machen“ in Trier

    Kundiges Publikum (vordere Reihe v.l.): Alfred Hofmann (Sportkreisvorsitzender Neuwied), Albert Kram (TuS Montabaur) und Ursula Radwan (Beigeordnete der Stadt Wörth). Foto: M. HeinzeKommunikation ist der Schlüssel für eine kooperative und nachhaltige Sportentwicklungsplanung. Das machte Sebastian Schneider, Geschäftsführer des Instituts für Sportmanagement an der Hochschule Koblenz/RheinAhrCampus, beim Forum „Ergebnisse von Sportentwicklungsplanung nutzbar machen“ deutlich, zu dem der Landessportbund in Kooperation mit dem Städtetag, dem Gemeinde- und Städtebund sowie dem Landkreistag Rheinland-Pfalz und dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) in die Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports nach Trier geladen hatte.

    Weiterlesen
  • Das Miteinander wird ausgebaut Open or Close
    Traditionelle Sportpartnerschaftsbörse in Besançon fädelt gemeinsame Aktivitäten ein

    Intensive Gespräche zur Planung der nächsten Kanu-Begegnungen (v.l.): Monika Kessler (Kanuverband Rheinland), Robert Lacroix (Vorsitzender der Association Européenne des Sports Bourgogne Franche-Comté), Louis Beudet (Kanuverband département Nièvre), Uwe Hentschke (Kanuverein Koblenz-Metternich) und Edmund Hommen (Vize-Präsident des Kanuverbands Rheinland). Foto: LSBRheinland-Pfalz und Burgund sind seit mehr als 50 Jahren europäische Partnerregionen. Vor einem Jahr reformierte Frankreich seine Gebietsstruktur; zu Burgund kam die Franche-Comté hinzu. Der Erweiterung Rechnung tragend fand die diesjährige Sportpartnerschaftsbörse – wie immer durch das Deutsche-Französische Jugendwerk (DFJW) gefördert – in Besançon statt.

    Weiterlesen
  • „Auf diese Erfolge darf man wirklich stolz sein“ Open or Close
    53. Meisterehrung in Bingen: LSB bedankt sich bei seinen Topathleten

    Champions unter sich: Das Abschlussfoto der Meisterehrung 2016 auf der Bühne im großen Saal des NH-Hotels Bingen. Foto: LSB/B. EßlingSie verbringen Woche für Woche viele Stunden in der Trainingshalle oder auf dem Sportplatz. Sie schuften hart, feilen an ihrer Technik und haben den Ehrgeiz, immer noch ein Stückchen besser zu werden. Und dafür wurden sie am Freitagabend mit Plaketten, Ehrennadeln und Präsenten belohnt. Bei der Meisterehrung des Landessportbundes im Rheintal-Congress-Zentrum in Bingen durften sich gerade auch diejenigen unter den rheinland-pfälzischen Leistungssportlern über eine Ehrung freuen, die in Randsportarten ihrer Leidenschaft frönen. Der LSB sagte seinen Aushängeschildern Danke dafür, dass sie im vergangenen Jahr auf nationaler und internationaler Ebene tolle Erfolge gefeiert hatten.

    Weiterlesen
  • Mobile Street Soccer Arena für den rheinland-pfälzischen Sport Open or Close
    LSB freut sich über innovatives Finanzierungsmodell

    Sie haben Gutes getan für junge Menschen: Die Sponsoren der mobilen Street Soccer Anlage sind durch ihr Engagement für den rheinland-pfälzischen Sport mit gutem Beispiel vorangegangen. LSB-Präsidentin Karin Augustin (links) zeigte sich vom Einsatz der Firmen, Organisationen und Einzelpersonen begeistert. Foto: M. HeinzeEin gesponserter Anhänger mit einer mobilen Street Soccer Arena wurde am Donnerstagnachmittag durch die Bad Kreuznacher Communitas Sozialmarketing GmbH im Haus des Sports an den Landessportbund Rheinland-Pfalz übergeben. Das Besondere an der knapp 12.000 Euro teuren Soccer-Anlage, die die Communitas Sozialmarketing GmbH dem LSB nach erfolgreicher Sponsorenakquise für fünf Jahre kostenlos zur Verfügung stellt, ist das Finanzierungsmodell. 32 engagierte Firmen, Organisationen und Einzelpersonen haben die Anschaffung des Anhängers sowie des dazugehörigen Equipments möglich gemacht. Viele von ihnen waren bei der Feierstunde dabei.

    Weiterlesen
  • LSB-Forum „Ergebnisse von Sportentwicklungsplanung nutzbar machen“ am 10. März in Trier Open or Close

    Wie man Ergebnisse von Sportentwicklungsplanung nutzbar macht, darum geht es beim LSB-Forum im Trier. Foto: M. HeinzeDer Landessportbund Rheinland-Pfalz lädt am Freitag, 10. März, 10 bis 14 Uhr, in Kooperation mit dem Städtetag, dem Gemeinde- und Städtebund und dem Landkreistag Rheinland-Pfalz sowie dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) zum Forum „Ergebnisse von Sportentwicklungsplanung nutzbar machen“ nach Trier in die Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports (Herzogenbuscher Straße 56, 54292 Trier) ein.

    Weiterlesen
  • BarCamp „Demokratie in Gefahr? Eine deutsch-französische Antwort“ in Marseille Open or Close
    Bewerbungen sind noch bis zum 19. Februar möglich

    Für das BarCamp in Marseille sind Bewerbungen noch bis zum 19. Februar möglich. Foto: LSB/iStockDer französische Verein Vote&Vous, in enger Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), organisiert zwei BarCamps zum Thema politische Bildung in Marseille von 4. bis 7. April 2017 und in Hamburg vom 27. bis 30. Juni 2017. Bei beiden BarCamps werden immer unter den Gesichtspunkten der politischen Bildung eine Vielfalt von Themen angesprochen, wie zum Beispiel Integration, Identität oder Einwanderung.

    Weiterlesen
  • „Man könnte noch deutlich mehr Schlagkraft entwickeln“ Open or Close
    Netzwerktreffen zur Inklusion im Sport in Mainz bringt Experten zusammen / Motivationsprämie für Vereine

    Sportlotsen leisten als verlässliche Ansprechpersonen, Anstoßgeber, Kümmerer oder Nachhaker wertvolle Dienste – darin waren sich Petra Brandt vom Gehörenlosen-Sportverband Rheinland-Pfalz und die anderen Teilnehmer des Netzwerktreffens in Mainz einig. Foto: M. HeinzeUm Teilhabe und Vielfalt zu ermöglichen, muss die Partizipation noch stärker in den Blick genommen werden: Das machte Geschäftsführer Dr. Volker Anneken vom Kölner Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) beim Netzwerktreffen „Inklusion im Sport“ deutlich, zu dem der Landessportbund unter dem Motto „Netzwerkarbeit – Schlüssel zur Inklusion im Sport“ in die Aula des Gymnasiums am Kurfürstlichen Schloss in Mainz geladen hatte.

    Weiterlesen