Behindertensport: Urs Breitenberger holt zwei WM-Titel bei Tennis-WM der Gehörlosen

Urs Breitenberger, Mitglied im Andernacher Tennisclub, war bei den Weltmeisterschaften der Gehörlosen in Antalaya (Türkei) mit drei Medaillen der erfolgreichste Teilnehmer. Im Einzel schlug der an Nummer acht gesetzte Andernacher im Viertelfinale den amtierenden Olympiasieger aus Ecuador, Andres Vazquez (Nummer zwei), mit 6:4, 6:2, verlor aber im Halbfinale gegen den stark aufspielenden Tschechen Jaroslav Smedek ebenfalls in zwei Sätzen. Im kleinen Finale um Platz drei besiegte Breitenberger den an eins gesetzten Ungarn Gabor Mathe mit 6:4, 6:2 und sicherte sich Bronze. Im Doppel gewann Breitenberger mit seinem Partner Sebastian Schäffer aus München das Endspiel gegen die beiden Engländer Lewis Fletcher und Esah Hayat mit 3:6, 6:1, 6:4 und wurde Weltmeister.

Die zweite Goldmedaille holte Urs Breitenberger mit seiner Partnerin Heike Albrecht aus Düren im gemischten Doppel gegen die Paarung aus Großbritannien, Phoebe Suthers und Lewis Fletcher, durch einen 6:1, 4:6, 10:5-Sieg.