Rollkunstlauf: Robin Rücker vom ERC Diez wird in Ober-Ramstadt Deutscher Juniorenmeister

Sprungstark: Der neue Deutsche Meister Robin Rücker vom ERC Diez. Foto: ERC DiezRobin Rücker vom ERC Diez hat sich bei der Deutschen Meisterschaft im Rollkunstlaufen in der Kategorie Junioren Herren Gold gesichert. Nach der Kurzkür in Führung liegend konnte er seinen Vorsprung mit einer sehr guten Kürleistung verteidigen. Der 18-Jährige Sportler durfte zum zweiten Mal bei einer DM im Rollkunstlaufen antreten. Im hessischen Ober-Ramstadt wollte er an die guten Leistungen der Süddeutschen Meisterschaft, die ein paar Wochen zuvor in der heimischen Eissporthalle stattfanden, anknüpfen – hier hatte er bereits die Silbermedaille geholt. Bei der DM sollte es jedoch noch besser für ihn laufen. Bereits nach der Kurzkür ließ er seinen Konkurrenten aus Württemberg, der Süddeutscher Sieger wurde, hinter sich. Mit einer sehr guten Kür, die er sturzfrei meisterte, gelang ihm sein erster Sieg bei der DM. Trotz leichter Schwächen bei den Pirouetten zeigte er sichere Sprünge und konnte sogar den Doppelaxel und Dreifachsalchow stehen.

Robin freute sich über die Unterstützung von Familie und Freunden vor Ort sowie seiner Trainerin Karen Schleppy, die auch die beiden erfolgreichen Kürprogramme choreografiert hatte. Zum ersten Mal wurde bei dieser Meisterschaft das neue Bewertungssystem „Rollart“ eingesetzt. Dabei werden die Pirouetten strenger bewertet als beim alten System. Robin will daher insbesondere an diesen schwierigen Drehfiguren arbeiten, um seinen Titel 2020 verteidigen zu können.