Turnen: Trampolin-Nachwuchs zeigt sein Talent

Stolze MTV-Jungs (v.l.): Benjamin Becker, Dirk Frey, Philipp Nothof und Gregory Ley. Foto: I. EislöffelDie Nachwuchstalente Nele Götzl, Jara Busch, Leni Reithofer und Emma Berg sind im Rahmenwettkampf zur mittelrheinischen Landesmeisterschaft des Trampolinturnens gestartet. Die zehnjährige Turnerin und Tänzerin Nele Götzl, die erst seit diesem Jahr dem Trampolinteam angehört, punktete in ihrem zweiten Wettkampf auf dem Tuch ordentlich. Mit 101,39 Zählern platzierte sie sich auf Rang eins vor ihrer acht Jahre alten Trainingskollegin Jara Busch, die mit 99,575 Punkten drei solide Übungen präsentierte. Leni Reithofer turnte mit Jahrgang 2012 in derselben Klasse und musste wegen einer Ein-Bein-Landung nach Sprung fünf in der Finalübung mit Abzügen rechnen. Mit 79,480 Punkten am Ende Rang sieben für Leni. Emma Berg (Jahrgang 2011) turnte sehr schöne und gespannte Sprünge. Leider erhielt sie aufgrund eines Meldefehlers in der schön ausgeführten Pflichtübung eine Null-Wertung – Rang acht mit 69,675 Punkten. In der Meisterschaftsklasse in Wittlich turnten vier Jungs in den Jahrgängen 2010/2009 vom MTV Bad Kreuznach um die Platzierungen der Schülerklasse. Mit 106,245 Punkten sprang sich Dirk Frey an die Spitze.

Benjamin Becker folgte mit 104,035 Punkten, Philipp Nothof holte mit 99,705 Punkten Bronze und Gregory Ley schloss mit 99,645 Punkten dicht an. Bei den Schülerinnen belegte MTVlerin Maya Siebert Rang zwei mit 102,615 Punkten hinter der Koblenzerin Marlene Steinbach mit 110,110 Punkten. Das Siegerpodest der weiblichen Jugend der Jahrgänge 2007/2008 war komplett in Bad Kreuznacher Hand. Lara Lindenthal konnte mit ihrer neuen Kürübung und 119,010 Punkten mit Gold strahlen. Ihr folgte Tabea Ferrier auf dem Silberrang mit 113,610 Punkten und Finja Busch mit ebenfalls neuer Kür auf dem Bronzerang mit 111,640 Punkten. Daria Justen (SFG Bernkastel-Kues) und Lea Dirlenbach (RW Koblenz) schlossen auf Rang vier und fünf an. In der männlichen Jugend der 11/12-Jährigen erturnte Elijah Pulvermacher (RW Koblenz) 101,180 Punkte. Aurelia Eislöffel gewann in der weiblichen Jugend der 13/14-Jährigen mit 19 Punkten Vorsprung. Shannon Johann (RW Koblenz), Miriam Ehses (SFG Bernkastel). Georgia Lines, Amely von der Felsen (beide TB Andernach), Marie Groeger (Wittlicher TV), Marie Schmitt (TB Andernach), Viktorija Nekrasovaite (MTV), Lara Schmitz (TB Andernach) und Carolin Wahrheit (RW Koblenz) folgten auf den Plätzen zwei bis zehn. Noah Pulvermacher (RW Koblenz) bestritt alleine die Klasse der männlichen Jugend der 13/14-Jährigen mit 104,85 Punkten. Malte Rotard (RW Koblenz) startete in der männlichen Klasse der 15/16-Jährigen und erzielte 110,540 Punkte. Bei den Jugendturnerinnen dieser Klasse gewann MTVlerin Sofia Luley deutlich mit 121,190 Punkten vor Amila Schüller (TB Andernach) mit 86,915 Punkten und Jessica Ferreira (MTV), die verletzungsbedingt nach der Pflichtübung den Wettkampf beendete. Michelle Kramer turnte gespannte Übungen in der Klasse Jugend 17+ und erhielt 121,305 Punkte. Jan-Eike Horna (MTV) testete seine Übungen unter Wettkampfbedingungen und erhielt für die beiden Kürübungen 100,070 Punkte in der männlichen Klasse 17+.