• Startseite
  • Fachverbände
  • Fachverbands-News
  • Tischtennis: Vincent Schwickert und Valerie Smeljanski bei Nachwuchs-Rangliste des R.TTV.R vorn

Tischtennis: Vincent Schwickert und Valerie Smeljanski bei Nachwuchs-Rangliste des R.TTV.R vorn

Zählt zu den größten Nachwuchshoffnungen in Rheinland-Pfalz: Ilsa Krebs vom TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof). Foto: TTVR/A. Becker97 Teilnehmer in acht Konkurrenzen haben in Rheinböllen die Sieger der Nachwuchs-Verbandsranglisten des Rheinhessischen Tischtennis-Verbandes sowie des Tischtennis-Verbandes Rheinland (R.TTV.R.) ermittelt. In den einzelnen Altersklassen spielten die Asse aus den einzelnen Regionen in Vorrunden und Endrunden in acht Spielen für jeden Teilnehmer die Sieger aus. Doch nicht nur die jungen Sportler standen vor großen Herausforderungen. An beiden Tagen sorgten die Schiedsrichter dafür, dass die 380 Begegnungen ohne Probleme reibungslos durchgeführt wurden. Wie schon in den vergangenen gemeinsamen Turnieren zeigte sich einmal mehr, dass das Niveau des Turniers mit der gemeinsamen Ausspielung erheblich an Qualität gewonnen hat. Für den R.TTV.R haben sich bei den B-Schülern Torben Seibert (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof), Linus Schwickerath, Jordi Heinze (beide TTSG Sörgenloch/Zornheim) und Finn Schütz (TuS Weitefeld-Langenbach) für die Qualifikationsveranstaltung der Region 7 (Rheinland, Rheinhessen, Pfalz, Saarland) im rheinhessischen Gau-Odernheim qualifiziert, wo auch die größten Talente von Pfalz und Saarland mit von der Partie sein werden.

 

Bei den B-Schülerinnen gelang dies Ilsa Krebs (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.), Carina Weiß (TuS Weitefeld-Langenbach), Milena Manner (TTG Moseltal) und Kaylee Mesenholl (SV Windhagen). Für das Top 48-Turnier der A-Schüler auf Bundesebene haben sich neben dem Ausnahmetalent Tobias Sältzer (TTC Zugbrücke Grenzau), für den ein persönlicher Startplatz reserviert ist, auch Colin Grave (SV Windhagen) und Johannes Willeke (TTV Andernach) qualifiziert. Bei den Schülerinnen A werden Ilsa Krebs (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.) und Liska Märtens (TSV Gau-Odernheim) die Farben des R.TTV.R beim „Top 48“ vertreten, wo die besten 48 Talente der Republik aufeinander treffen. Beim Top 48 der Jugend sind Vincent Schwickert (TTC Zugbrücke Grenzau) bei den Jungen sowie Johanna Pfefferkorn, Meng Li (beide TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.), die persönliche Startplätze haben, sowie Valerie Smeljanski (TSG Heidesheim) und Larissa Berger (TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.) bei den Mädchen mit von der Partie.