Turnen: Paula Vega vom TV Bodenheim wird Deutsche Jugendmeisterin im Mehrkampf

Deutsche Jugend-Meisterin im Mehrkampf: Paula Vega vom TV Bodenheim. Foto: J. TarragóBei der Jugend-DM im Gerätturnen in Unterhaching trafen die besten deutschen Athletinnen der Altersklassen 12 bis 15 aufeinander. Insgesamt gingen in Unterhaching 79 Nachwuchsturnerinnen in der Bayernwerk Sportarena an die Geräte. Aus Rheinhessen turnten hier erstmalig Paula Vega von der TG Mannheim für ihren Heimatverein TV Bodenheim und Linnéa Rein von der Turntalentschule Bodenheim für ihren Heimatverein TV Laubenheim (beide AK 12). Paula Vega wurde Deutsche Jugendmeisterin im Mehrkampf, Linnéa Rein belegte Platz 13. Der Mehrkampf begann für beide am Boden, danach Sprung, Barren und Balken. Paula zeigte zum ersten Mal ihren Doppel-Salto und glänzte im Sprung mit einem sehr guten Yurchenko gebückt. Sie erreichte im Mehrkampf den ersten Platz. Zudem qualifizierte sie sich mit den Platzierungen Sprung (1.), Barren (5.) Balken (1.) und am Boden (2.) für die Gerätefinales – als einzige in ihrer Altersklasse. Über folgende Platzierungen freute sich die erfolgreiche Turnerin bei den Gerätefinales: Zweite am Sprung, Dritte am Barren, Fünfte am Balken und Dritte am Boden. Glückwunsch an die Deutsche Jugendmeisterin im Mehrkampf Paula Vega, die in der Bundesliga für Mannheim startet und bis vor einem Jahr bei Kerstin Sinsel trainierte, ehe diese sie an den Bundesstützpunkt abgab.

Linnéa Rein, die nicht täglich in einem Zentrum trainiert sondern sich mit wesentlich weniger Trainingseinheiten in der Turntalentschule Bodenheim in Rheinhessen auf ihre Wettkämpfe vorbereitet, turnte ebenfalls sehr gut und sicherte sich bei ihrer ersten Jugend-DM einen tollen 13. Platz. Insgesamt ein toller Erfolg für die kleine rheinhessische Turntalentschule Bodenheim. Glückwunsch an die Trainerin Kerstin Sinsel, die gemeinsam mit Jana Haynert, Katrin Triebel und Regina Matzon die jungen Turnerinnen unter einfachsten Trainingsbedingungen so gut ausbildet, dass sie mit Kaderturnerinnen aus ganz Deutschland mithalten können.