Turnen: Neun Medaillen für MTV-Trampoliner bei den RLP-Meisterschaften

Talentriege mit großen Perspekiven: Die Nachwuchs-Trampolinturnerinnen des MTV Bad Kreuznach. Foto: I. EislöffelSechsmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze: Mit dieser bemerkenswerten Bilanz sind die zehn Starter des MTV Bad Kreuznach von den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Mainz-Hechtsheim zurückgekehrt. Am kommenden Wochenende, 13./14. Mai, ab 10 Uhr richten die MTV Trampoliner die Gau-Meisterschaften in der Konrad-Frey-Halle aus und freuen sich über viele Freunde des Trampolinsports im Zuschauerraum. Für Verpflegung ist natürlich bestens gesorgt.

In der Altersklasse 13 Jahre und jünger gingen Lara Lindenthal, Aurelia Eislöffel, Jule Kelm, Sofia Luley und Jessica Ferreira an den Start. Erstmals wurden hier auch Flugzeit und Abweichung zur Trampolinmitte nach dem neuen Reglement bewertet. Alle MTV-Mädchen schafften den Sprung ins Finale der besten acht Turnerinnen und belegten folgende Plätze: 1. Aurelia Eislöffel, 2. Jessica Ferreira, 3. Sofia Luley, 4. Jule Kelm und 6. Lara Lindenthal. Leon Vollrath sicherte sich Gold bei der männlichen Jugend (14/15 Jahre) vor Leiselheim und Wittlich. Moritz Best turnte als einziger Starter in seiner Klasse Übungen, die die Zuschauer ins Schwärmen brachten und durfte mit 103,095 Punkten sehr zufrieden sein. Auch Fabian Vogel nutzte die Chance, unter Wettkampfbedingungen seine Trainingsleistungen zu präsentieren und freute sich ebenso als Einzelstarter über 108,790 Punkte. Santina Wübbelmann turnte mit der Starterin aus Landau um Punkte. Mit einer Pflichtpunktzahl von 43,985 und einer Kür mit 47,500 sicherte sie sich mit zehn Punkten Vorsprung den Sieg und auch die Qualifikation zu den Deutschen Synchron-Meisterschaften im Juni in Berlin beim Internationalen Deutschen Turnfest.

Nachmittags gingen die MTVler mit vier Synchronpaaren an den Start. Alisa Ceylan und Rosa Jung bestritten ihren ersten gemeinsamen Wettkampf und turnten die ersten Wettkampf-Salti. Die Aufregung war noch groß – auf Rang neun empfingen sie stolz ihre ersten RLP-Teilnehmer-Medaillen. Finja Busch und Lara Lindenthal turnten schon etwas routinierter ihre Salto-Übung und belegten mit 34,350 Punkten Rang sechs. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die Paare Aurelia Eislöffel/Jule Kelm und Sofia Luley/Jessica Ferreira. Mit 0,5 Punkten Vorsprung strahlten Jule und Aurelia mit Gold vor Sofia und Jessica mit Silber. Auf Rang drei folgten Vanessa Pierre/Isabell Merz vom TV Hechtsheim.