Judo: Roxana Conradus holt DM-Bronze und Rang fünf beim European Cup

Große Freude bei Referatsleiter Leistungssport Denis Maas (l.) sowie Landestrainer und JVR-Präsident Carl Eschenauer (r.): Roxana Conradus mit Bronze bei den Deutschen Einzelmeisterschaften. Foto: JVRBeim European Cup der Frauen in Zürich belegte Roxana Conradus vom JJC Mendig in der Kategorie bis 52 Kilogramm Rang fünf. Vorausgegangen war die Bronzemedaille bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen in Duisburg.

In Zürich kämpfte Roxana Conradus beim Ulster Cup zuerst gegen die Italienerin Martina Castagnola und gewann vorzeitig mit Ippon. Im Viertelfinale gewann sie mit Waza-Ari-Wertung gegen die Eidgenossin Nice Ceresa. Im Halbfinale unterlag sie der Schweizerin Tamara Silva mit vier Waza-Ari-Wertungen und stand im kleinen Finale, das sie gegen die Schweizerin Charlotte Geregorio verlor. Machte in der Endabrechung Platz fünf für Roxana Conradus. Insgesamt nahmen 250 Judoka aus 30 Nationen in der Schweiz teil.

Zuvor hatte die Kämpferin aus Mendig bei den Deutschen Einzelmeisterschaften die erste Bronzemedaille im Seniorenbereich für den JVR seit Stefan Dotts Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe 1995 geholt. In Duisburg unterlag sie in Runde eins zunächst gegen Nieke Nordmeyer (TH Eilbeck) über die volle Zeit. In der Trostrunde gewann sie ihre nächsten drei Begegnungen und gewann schließlich im kleinen Finale über die Zeit gegen Lena Wilkes (JC 66 Bottrop). Damit war ihr die DM-Bronzemedaille nicht mehr zu nehmen.