Tanzsport: Geschwister Yatsun mit Traumwertung

Holten in Braunschweig unangefochten den Sieg bei der Jugend A Standard-Rangliste: Nikita und Elisabeth Yatsun. Foto: L. SommerIm Rahmen des Ostermarathons in Braunschweig wurden mehrere Ranglistenturniere der Junioren und Jugend ausgetragen – zwei Ranglistensiege und ein zweiter Platz gingen nach Rheinland-Pfalz. Die Jugend A Standard-Rangliste wurde von Nikita und Elisabeth Yatsun dominiert. Mit einer Traumwertung („Fünfmal die Eins“) in allen Tänzen holten die beiden unangefochten den Sieg. Wenige Wochen zuvor gewannen die Geschwister Yatsun bei der Deutschen Meisterschaft Kombination der Jugend alle Standardtänze und legten damit den Grundstein für die Titelverteidigung, die mit dem zweiten Platz in allen Lateintänzen vollendet wurde.

Steven Korn/Katrin Domme setzten sich beim Ranglistenturnier der Jugend A-Latein in einem Feld von 49 Paaren mit allen gewonnenen Tänzen an die Spitze. Nikita und Elisabeth Yatsun hatten beim Kampf um Platz zwei die Nase vorn. Mit drei zweiten und zwei dritten Plätzen belegten sie Rang zwei.