Minigolf: Siebenmal Edelmetall für Asse des 1. MGC Mainz bei Heim-DM

So sehen Sieger aus: Die Frauen des 1. MGC Mainz mit (v.l.) Selina Krauss, Alice Kobisch, Betreuerin Petra Szablikowski, Nicole Gundert-Greiffendorf und Stefanie Blendermann sicherten sich bei der Heim-DM den Platz ganz oben auf dem Treppchen vor dem MGC Göttingen (linkes Podest) und MGC Dormagen-Brechten. Foto: 1. MGC MainzDie Minigolf-DM auf den Anlagen im Mainzer Hartenbergpark ist schon wieder Geschichte. Nach monatelanger Vorbereitung und einer für alle Teilnehmer und Helfer sehr anstrengenden Trainings- und Wettkampfwoche kann der ausrichtende 1. MGC Mainz eine positive Bilanz ziehen. Die Damenmannschaft holte sich den im Vorjahr an den MGC Göttingen verlorenen Titel souverän zurück, das Herren-Team sicherte sich Silber – dazu schnappten sich die Mainzer noch fünf Medaillen in den Einzelwettbewerben.

Weiterlesen

Ringen: Horst Lehr vom VfK 07 Schifferstadt holt in Aschaffenburg DM-Gold im Freistil

Deutscher Meister: Horst Lehr, hier bei der Kadetten-EM 2015 in Serbien. Foto: imagoBei den Deutschen Meisterschaften im Freistil in Aschaffenburg hat sich Horst Lehr vom VfK 07 Schifferstadt Gold in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm gesichert. Lehr war der alles überragende Ringer in seinem Limit. Das große VfK-Talent (Jahrgang 1999) gewann alle seine vier Kämpfe. Nachdem er Enrico Baumgärtner vom KSV Malsch mit 11:0 Punkten technisch überhöht und Arthur Eisenkrein vom KSV Witten mit 8:2 bezwungen hatte, bekam er es im Halbfinale mit Alexander Röll vom 1. Luckenwalder SC zu tun. Technisch überlegen setzte sich Lehr mit 13:0 Punkten durch.

Weiterlesen

Fußball: DFB-Verdienstnadel für SWFV-Vizepräsident Jürgen Veth

Verdienstvoller Fußball-Funktionär: Jürgen Veth. Foto: SWFVBei der Präsidiumssitzung des Südwestdeutschen Fußballverbandes am 13. Juni in Edenkoben erhielt SWFV-Vizepräsident Jürgen Veth anlässlich seines 65. Geburtstags die DFB-Verdienstnadel. Veth ist seit mehr als 40 Jahren ununterbrochen als Funktionär auf Vereins- und Verbandsebene aktiv und hat sich dabei große Verdienste um den Fußball im SWFV erworben. „Durch seine Kompetenz und sein Engagement erfährt Jürgen Veth bei den Vereinen und auf Verbandsebene große Anerkennung und Wertschätzung“, so SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz bei der Verleihung.

Weiterlesen

Fußball: Ex-Nationalspielerin Jutta Nardenbach im Alter 49 Jahren verstorben

Verstarb viel zu früh: Jutta Nardenbach. Foto: FVRSie war einmal die beste Abwehrspielerin der Welt. Unerwartet und viel zu früh im Alter von nur 49 Jahren ist die Fußballerin Jutta Nardenbach von uns gegangen. In Bendorf wurde sie 1968 geboren. Als der Frauenfußball gerade seine ersten Schritte wagte, da wurde sie eine der Besten. Sie reiste durch die Welt des Fußballs: TuS Ahrbach, TuS Niederkirchen, TSV Siegen, FCR Duisburg, 1.FFC Frankfurt, FFC Brauweiler, SG Essen-Schönebeck und SC 07 Bad Neuenahr. Mit Siegen, wo auch die spätere Bundestrainerin Sylvia Neid spielte wurde sie 1991, 1992 und 1994 Deutsche Meisterin und 1993 Deutsche Pokalsiegerin.  Noch einmal schaffte sie es einige Jahre später Titel zu gewinnen. Mit dem FFC Frankfurt wurde sie 2001 und 2002 Meisterin und gleichzeitig Pokalsiegerin und 2002 gewann sie mit dem Verein den UEFA-Pokal. 58 Länderspiele machte die Abwehrspielerin. 1989,1991 und 1995 wurde sie Europameisterin mit der Nationalmannschaft und nahm an den Olympischen Spielen  teil. Aber Atlanta brachte ihr keine Medaille. Nach den Spielen beendete sie ihre Karriere im Nationalteam.

Weiterlesen

Tennis: Bei den RLP-Meisterschaften in Mainz holen sich Selina Dal und Marvin Rehberg den Titel

Überraschungsfinalistin: Fabienne Schmidt vom HTC Bad Neuenahr. Foto: TVRDie Meisterschaften 2018 der Aktiven des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz endeten mit zwei Premieren: Selina Dal (BASF TC Ludwigshafen) und Marvin Rehberg (TC Römerberg) freuten sich jeweils über ihren ersten Landestitel. Die besten Tennisspielerinnen und Tennisspieler des Landes haben an vier begeisternden Turniertagen auf der Anlage des TSC Mainz über ein sonnig-sommerliches Fronleichnam-Wochenende ihre aktuell Besten ermittelt. Die 16 Jahre junge, topgesetzte Selina Dal wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und feierte per 6:3, 2:6, 10:6 gegen Überraschungsfinalistin Fabienne Schmidt (HTC Bad Neuenahr) den Turniersieg. Marvin Rehberg, als Nummer drei der Setzliste gestartet, stand in der Herren-Konkurrenz nach der verletzungsbedingten Aufgabe seines Finalgegners Tejas Chaukulkar (TC Mutterstadt) beim Stand von 7:6, 2:0 aus Rehbergs Sicht ganz oben.

Weiterlesen