Qualifizierungsangebote
Sport im Ganztag
Bewegte Köpfe denken schneller
Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch / Allgäu
ADAM UND DU!
Dein ADAM für eine monatliche Komplettrate von nur 209,-€* inkl. Ganzjahresreifen.
Qualifizierung im Sport
Datenschutz im Sportverein
Vereinsleben

LSB-Nachrichten

  • 14 Landesleistungszentren werden offiziell anerkannt Open or Close
    61 Landesstützpunkte bilden den Unterbau / Minister Lewentz am 27. September in Neuwied persönlich vor Ort

    Offizielle Schilderübergabe in Kaiserslautern: Julian Degiuli (l.), Vizepräsident Leistungssport im Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz, nimmt die Auszeichnung als Landesleistungszentrum von LSB-Referentin Melanie Heß entgegen. Udo Rudolf, Präsident des Radsportverbandes RLP, freut sich, dass das Kaiserslauterer Radsport-Leistungszentrum weiter besteht. Foto: HHGDer Landessportbund wird zusammen mit Innen- und Sportminister Roger Lewentz landesweit 14 Landesleistungszentren (LLZ) mit unterschiedlichen Schwerpunktsportarten offiziell anerkennen. Der Anerkennung der Zentren ist eine umfassende Prüfung der Rahmenbedingungen und Begutachtung der Standorte durch den LSB vorausgegangen. Anerkannte Landesleistungszentren erhalten Zuschüsse für Trainer, eine erhöhte Förderung von Sportgeräten und Zuschüsse zu den Betriebs- und Unterhaltungskosten. An der offiziellen Anerkennung des Landesleistungszentrums Leichtathletik in Neuwied am Donnerstag, 27. September, wird Minister Lewentz persönlich teilnehmen.

    Weiterlesen
  • „Das Wohl des Waldes im Mittelpunkt“ Open or Close
    Miteinander von Sport, Waldwirtschaft und Naturschutz beim Tag des Waldes im Walderlebniszentrum Soonwald / Talkrunde mit Forstministerin Höfken und LSB-Präsident Thieme

    Talkrunde im Soonwald (v.l.): Hans-Günter Fischer (Bürgermeister von Linz und Vorsitzender des Waldbesitzerverbandes für RLP), Joachim Rodenkirch (Bürgermeister von Wittlich und Vorsitzender des Forst- und Umweltausschusses des GStB), Emma und Markus Eydt (Mountainbiker und Teilnehmer Junior-WM), Manuel Andrack (Buchautor und Moderator der Talkrunde), Bettina Dickes (Landrätin Kreis Bad Kreuznach), Ulrike Höfken (Forstministerin RLP) und Prof. Lutz Thieme (LSB-Präsident). Foto: Landesforsten RLPIm Walderlebniszentrum Soonwald hat die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken anlässlich der Deutschen Waldtage 2018 gemeinsam mit Prof. Lutz Thieme, Präsident des Landessportbundes, und weiteren Gästen über den Wald als Erholungsraum diskutiert. Ziel der Deutschen Waldtage ist es, vor allem den Dialog zwischen Forstwirtschaft und Sport zu vertiefen. Der Wald ist Erholungsraum und Trainingsstätte für täglich tausende Waldbesucher. Ein großer Anteil davon Sportler. Dabei ist gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme nicht nur wichtig. Es nützt allen. Dem Wald, der Natur und dem Menschen. Forstministerin Ulrike Höfken ließ bei der rheinland-pfälzischen Zentralveranstaltung in Schöneberg bei einer Talkrunde unter dem Motto „Wald bewegt“ keinen Zweifel an ihrem Willen zur gedeihlichen Kooperation der Akteure.

    Weiterlesen
  • „Ehrenamt mit Geflüchteten hat sich verändert“ Open or Close

    13. Diskussionsforum „Integration durch Sport“ in Mainz / 27 Stützpunktvereine ausgezeichnet

    Beleuchteten Integrationsideale in einem Sportangebot für Geflüchtete: Prof. Dr. Anne Sophie Krossa vom Studiengang Migration und Integration der Katholischen Hochschule Mainz und Dr. Kristian Naglo vom Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg. Foto: M. Heinze„Integration ist gelungen, wenn es in der Kabine kein Thema ist – und genauso ist es in vielen Sportvereinen.“ Das bekräftigte LSB-Präsident Prof. Lutz Thieme am Montagabend beim 13. Diskussionsforum des Landessportbundes unter dem Motto „Integration im Sport – ein Selbstläufer?! Eine kritische Betrachtung!“ vor 120 Zuhörern im Haus der Kulturen in Mainz-Weisenau.

    Weiterlesen
  • Dreimal Gold für rheinland-pfälzische Ruderer bei WM in Plovdiv Open or Close
    Toperfolge sind auch das Resultat der hervorragenden Förderung durch die Sporthilfe RLP

    Barfuß mit Deutschlandfahne: Jason Osborne vom Mainzer Ruderverein feiert seinen WM-Titel in Bulgarien. Foto: D. SeybDreimal Gold durch Richard Schmidt (RV Treviris Trier) mit dem Deutschlandachter, Jason Osborne (Mainzer Ruderverein) mit dem Leichtgewichts-Einer (nicht-olympische Bootsklasse) und Moritz Moos (Mainzer Ruderverein) mit dem Leichtgewichts-Doppelvierer (nicht olympische Bootsklasse), dazu Bronze durch Caroline Meyer (RV Treviris Trier) mit dem Leichtgewichts-Doppelvierer (nicht olympische Bootsklasse) und Platz fünf durch Timo Piontek (Koblenzer Ruderclub Rhenania) mit dem Doppelzweier – bei der Ruder-WM im bulgarischen Plovdiv haben die rheinland-pfälzischen Asse herausragende Erfolge gefeiert.

    Weiterlesen
  • 13. Diskussionsforum „Integration durch Sport“ am 17. September in Mainz Open or Close
    Motto „Integration im Sport – ein Selbstläufer?! Eine kritische Betrachtung!“ / Landesbeauftragter für Migration und Integration zeichnet 27 rheinland-pfälzische Stützpunktvereine aus

    Unter dem Motto „Integration im Sport – ein Selbstläufer?! Eine kritische Betrachtung!“ steht das 13. Diskussionsforum „Integration durch Sport“ des Landessportbundes. Foto: LSB-Archiv/M. HeinzeUnter dem Motto „Integration im Sport – ein Selbstläufer?! Eine kritische Betrachtung!“ steht das 13. Diskussionsforum „Integration durch Sport“ des Landessportbundes am Montag, 17. September, 17.30 bis 20 Uhr,
    im Haus der Kulturen, Wormser Straße 201, 55130 Mainz. Miguel Vicente, Landesbeauftragter für Integration und Migration, hat die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung und die damit verbundene offizielle Auszeichnung der 27 rheinland-pfälzischen Stützpunktvereine übernommen.

    Weiterlesen
  • 150 Vereinsbegegnungen im Jahr 2019 Open or Close
    AES und LSB-Arbeitskreis Internationales treffen sich im elsässischen Klingenthal

    Die Delegation von LSB und AES zu Gast bei der Fédération Sportive et Culturelle de France. Foto: H. WeigelIn kleinerem Rahmen fand in diesem Jahr das institutionelle Treffen zwischen den Partnerorganisationen AES (Amicale Européenne des Sports Bourgogne-Franche-Comté) und dem Arbeitskreis Internationales des LSB im elsässischen Klingenthal statt. Auf Einladung der Goethestiftung traf man sich vom 5. bis 7. September, um das gemeinsame Aktionsprogramm des ablaufenden Geschäftsjahres zu evaluieren und um den Projekten für Ende 2018 und das Jahr 2019 Gestalt zu geben – hier besonders dem internationalen Jugendforum „Integration von Geflüchteten durch den Sport“ vom 21. bis 23. September in Trier. Jugendliche aus den deutschen, französischen und ungarischen Partnerregionen werden die Ergebnisse ihrer Umfrage zum Thema vortragen, gelungene Integrationsbeispiele vorstellen und mit Politikern und Sportfunktionären diskutieren.

    Weiterlesen
  • „Bewegte Köpfe denken schneller“: Erfolgreicher Auftakt der Schulungsreihe in Oberstein Open or Close
    Initiative unterstützt gut 300 Kooperationen von Ganztagsgrundschulen mit Sportvereinen

    Weiß um die Bedeutung von Bewegung für den Lernerfolg: Das Lehrerkollegium der Grundschule Oberstein um Schulleiterin Sylvia Kroll (5.v.r. stehend) und Referentin Jennifer Weber (Mitte vor dem Roll Up). Foto: LSBIm Rahmen der Initiative „Bewegte Köpfe denken schneller“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) werden mehr als 300 Kooperationen zwischen Ganztagsgrundschulen und Sportvereinen unterstützt. Ein Baustein dabei sind „Schulungen vor Ort“. Sylvia Kroll, Leiterin der Grundschule in Oberstein, und ihr Lehrerkollegium haben dieses Angebot gerne aufgegriffen – an ihrer Schule fand am Freitag die Auftaktveranstaltung statt. Unter der fachkundigen und motivierenden Anleitung von Referentin Jennifer Weber haben die Protagonisten in einer Spielewerkstatt unter dem Motto „Spielerische Förderung von motorischen Grundfähigkeiten“ viele praxisnahe Ideen entwickelt. Dabei haben sie die Bedeutung von Bewegung und Sport für den Lernerfolg der Schüler an vielen Beispielen herausgearbeitet.

    Weiterlesen
  • LSB-Bestandserhebung: Sportvereine bleiben ein stabiler Anker der Zivilgesellschaft Open or Close
    1.412.421 Mitgliedschaften in 6.086 Vereinen / Anstieg bei den 27- bis 40-Jährigen / Fußball beliebteste Sportart vor Turnen, Tennis, Leichtathletik und Schießen

    Seniorensport liegt in den rheinland-pfälzischen Sportvereinen voll im Trend: Und Tischtennis ist eine der Sportarten, in der auch über 65-Jährige im normalen Wettkampfbetrieb gegen Spieler antreten, die ihre Kinder oder Enkel sein könnten – und diesen oftmals alles abverlangen. Ein gutes Beispiel ist der große Kämpfer Lutz Tonndorf von der SG TT Laubenheim, hier bei seinem tausendsten Spiel im Februar 2013. Foto: LSB-Archiv/M. HeinzeMehr als ein Drittel aller rheinland-pfälzischen Bürger gehört einem im Landessportbund organisierten Sportverein an. Genau 1.412.421 Mitgliedschaften meldeten die 6.086 Mitgliedsvereine ihrem Dachverband. Trotz eines Rückgangs um 0,51 Prozent bzw. 7.215 Vereinsmitgliedern im Vergleich zum Vorjahr bleibt der Sport in Rheinland-Pfalz damit eine zentrale Größe in der Gesellschaft – mit einer starken Basis an Vereinen. In der aktuellen Bestandserhebung des LSB sind alle Vereinsmitgliedschaften zum Stichtag 1. Januar 2018 erfasst. Die Zahl der Sportvereine im Land ging um 48 Vereine zurück. 6.086 Vereine bedeuten den niedrigsten Wert seit dem Jahr 1996. Der Organisationsgrad, also der Anteil der Vereinsmitglieder an der Gesamtbevölkerung, ist gesunken von 35,23 Prozent (2016) über 34,92 Prozent (2017) auf jetzt 34,82 Prozent – liegt damit allerdings immer noch deutlich über dem bundesweiten Organisationsgrad.

     

    Weiterlesen
  • Neuer Jahrgang der „Freiwilligendienste im Sport“ gestartet Open or Close
    Schulabgänger ab 16 Jahren können sich für ein FSJ oder BFD bewerben

    Das dritte von sechs Vorbereitungsseminaren fand vor traumhafter Kulisse im Turnerjugendheim in Annweiler statt. Foto: Sportjugend RLPZum 1. August und 1. September ist bei der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz ein neuer Jahrgang des Freiwilligendienstes im Sport gestartet. 235 junge Erwachsene absolvieren zu Beginn ihres Dienstes ein Einführungsseminar, das sie auf ihren Einsatz vorbereitet. Insgesamt werden 25 Seminartage mit anderen Freiwilligen im Sport absolviert, bei denen unter anderem eine Übungsleiter-Lizenz erworben wird. Einsatzstellen sind Sportvereine und -verbände sowie Ganztagsschulen. Sie bieten Schulabgängern (ab 16 Jahre) die Möglichkeit, praktische und berufliche Erfahrungen zu sammeln. Zusätzlich erhalten sie Einblicke in die Berufsfelder Sport, Lehramt oder Pädagogik. Dabei reichen die vielfältigen Tätigkeiten von der Unterstützung in der sportlichen Betreuung von Kindern und Jugendlichen als Übungsleiter über die Durchführung von Kooperationen mit Schulen/Vereinen und Kindergärten bis hin zu Projektarbeit und Geschäftsstellentätigkeit in der Einsatzstelle.

    Weiterlesen
  • Jugendsammelaktion der LSB-Sportjugend läuft noch bis 9. September Open or Close
    Sportvereine sammeln seit 31. August Spenden für Jugendarbeit und soziale Projekte / Einnahmen fließen auch in Projekte der Klubs

    Die Erlöse der Jugendsammelaktion (hier das Landstuhler Sammelteam) verbleiben zu 60 Prozent in der eigenen Jugendkasse. Foto: LSB-Archiv/Sportjugend RLPUnter dem Motto: „Sportkids, die tun was – sammeln, fördern, helfen!“ ruft die Sportjugend des Landessportbundes Jahr für Jahr jugendliche Vereinsmitglieder zum Spendensammeln auf. Die diesjährige Jugendsammelaktion ist am Freitag, 31. August, gestartet und dauert bis zum 9. September. Die Schirmherrschaft hat Roger Lewentz, Minister des Innern und für Sport, übernommen. Die Erlöse verbleiben zu 60 Prozent in der eigenen Jugendkasse. Die restlichen 40 Prozent gehen an die Sportjugend, die unter anderem Projekte mit behinderten und anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz unterstützt und Entwicklungshilfe- und Aufbauprogramme in Partnerregionen und Krisengebieten fördert. Die Einnahmen der Aktion fließen auch in Projekte der rheinland-pfälzischen Sportvereine. Projektförderungen von 500 bis 3.000 Euro können bei der Sportjugend beantragt werden.

    Weiterlesen

Kontakt

Daniel Mouret
Position:
Referent Internationale Fragen
Adresse:
Rheinallee 1
55116 Mainz
E-Mail:
d [PUNKT] mouret [AT] lsb-rlp [PUNKT] de
Telefon:
06131 / 28 14 - 154
Fax:
06131 / 28 14 - 156
Informationen herunterladen als: vCard

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
(optional)

Nachrichten aus aller Welt