Fit für die Vielfalt
Referentenausbildung zur Fortbildung
RAUMHAFT SCHÖN!
VW Golf Variant „Join“: Mtl. nur 299,- €*
Qualifizierungsangebote
Sport im Ganztag
Bewegte Köpfe denken schneller
Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch / Allgäu
Qualifizierung im Sport
Datenschutz im Sportverein
Vereinsleben

LSB-Nachrichten

  • Radsportlerin Hannah Ludwig (RSC Stahlross Wittlich) startet demnächst für ein Profi-Team Open or Close
    18 Jahre altes Talent hat in diesem Jahr zwei Medaillen bei den U19-Europameisterschaften gewonnen / Ausdauersport war Moselanerin in die Wiege gelegt

    Harte Arbeit: Hannah Ludwig meistert einen langen Anstieg. Foto: Promediafoto/M_DeinesDie 18-jährige Hannah Ludwig vom RSC Stahlross Wittlich gewann in diesem Jahr zwei U19-Europameisterschafts-Medaillen. In der kommenden Saison startet sie für ein Profi-Team.

    Weiterlesen
  • LSB-Frauenvollversammlung am 3. November in Trier steht ganz im Zeichen der Digitalisierung Open or Close
    Veranstaltung richtet sich an Frauenvertreterinnen und -vertreter der Sportvereine und Fachverbände / Beginn um 9.30 Uhr in der Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports

    Ganz im Zeichen der Digitalisierung steht die Frauenvollversammlung des Landessportbundes am 3. November in Trier. Foto: LSB/iStockGanz im Zeichen der Digitalisierung steht die Frauenvollversammlung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) am Samstag, 3. November, 8.30 bis 15 Uhr, in der Europäischen Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports (Herzogenbuscher Straße 56) in Trier. LSB-Vizepräsidentin Claudia Altwasser lädt alle Frauenvertreterinnen und -vertreter der Sportvereine und Fachverbände zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Natürlich können weitere interessierte Frauen und auch Männer daran teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Weiterlesen
  • Siebte Auflage von „Sports for Peace“ in Ruanda erfolgreich gestartet Open or Close
    LSB-Friedensworkshop mit 22 hoch motivierten Teilnehmern / Fußballtrainer Daniel Hertzler und Gewaltpräventionsberaterin Jessie Bohr leiten Lehrgang / Dank an Lotto-Stiftung und Innenministerium

    Schon bei den ersten Kennenlernspielen war die Stimmung unter den Teilnehmern des Friedensworkshops gut. Foto: LSBAlle Welt spricht davon, die Flüchtlingsprobleme in den jeweiligen Ländern beheben zu müssen. Hier kann der Sport wertvolle Hilfe leisten und als Türöffner dienen. Einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu leistet der Landessportbund seit mehr als drei Jahrzehnten im Partnerland Ruanda. Auch in diesem Jahr wieder führt der LSB von 15. bis 21. Oktober den 7. Friedensworkshop „Sports for Peace“ für Sportlehrer aus ganz Ruanda durch.

    Weiterlesen
  • Explorer Days von 19. bis 21. Oktober in Kaiserslautern rund um „Digitalisierung im Verein“ Open or Close

    Die diesjährigen Explorer Days haben das Schwerpunktthema „Digitalisierung im Verein“. Foto: LSB/iStockVon Freitag, 19. Oktober, bis Sonntag, 21. Oktober, finden im Business + Innovation Center in Kaiserslautern die diesjährigen Explorer Days mit dem Schwerpunktthema „Digitalisierung im Verein“ statt. Während der dreitägigen Veranstaltung rund um den Vereins-Explorer haben Vereinsvorstände die Möglichkeit, sich in Vorträgen und Workshops über die bewährte Mitglieder- und Kursverwaltung zu informieren. Themen der Hauptveranstaltung sind neben dem integrierten Vereinsportal mit Social Media Anbindung, Suchmaschinenoptimierung und Online-Anmeldung auch Erfahrungen mit der DSGVO, die im Mai 2018 in Kraft getreten ist.

    Weiterlesen
  • LSB-Referentenausbildung zur Fortbildung „Fit für die Vielfalt" in Oberjoch / Anmeldeschluss: 2. November Open or Close
    Von 26. bis 30. November verändern die Protagonisten ihren Blick auf Menschen ebenso wie den auf sich selbst und auf ihre Organisation / Motto: „Train the Trainer“

    „Train the Trainer“ lautet das Motto der LSB-Referentenausbildung zur Fortbildung „Fit für die Vielfalt" in Oberjoch. Foto: iStock„Oh je, eine völlig zusammengewürfelte Truppe, das wird nicht einfach.“ Diesen Gedanken kennen viele Menschen, die Teams betreuen oder Trainings leiten. Den besonderen Wert dieser Situation kennen dagegen nur wenige. Denn für unser Zusammenleben mit anderen Menschen bedeutet Vielfalt vor allem eines: Chancen. Wir alle haben unterschiedliche Merkmale, Fähigkeiten, Erfahrungen. Darin steckt ein enormes Potenzial. Bei der LSB-Referentenausbildung zur Fortbildung „Fit für die Vielfalt“ von Montag, 26. November, bis Freitag, 30. November, im Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch werden die Protagonisten fünf ganze Tage ihren Blick auf Menschen ebenso verändern wie den auf sich selbst und auf ihre Organisation.

    Weiterlesen
  • Nachtleben, Souk und Medina Open or Close
    Trinationales Ausbildungsseminar „Sport und interkulturelles Lernen“ in Nabeul mit 30 Jugendleitern aus Frankreich, Tunesien und Deutschland

    Ausgelassene Stimmung herrschte beim tunesischen Abend in Nabeul. Foto: LSB30 Jugendleiter aus Frankreich, Tunesien und Deutschland trafen sich für sechs Tage im Hotel Khayam Garden im tunesischen Nabeul, um am trinationalen Ausbildungsseminar „Sport und interkulturelles Lernen“ teilzunehmen. Im Rahmen der 50-jährigen Jubiläumsfeier der Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und der Region Nabeul war auch der langjährige Partner der Region Burgund-Franche-Comté mit von der Partie, um dem Seminar beizuwohnen. Dadurch wurde es zugleich zum ersten trinationalen Aufeinandertreffen mit der Region Nabeul nach 50 Jahren Partnerschaft.

    Weiterlesen
  • Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch Open or Close

     
  • „Bewegte Köpfe denken schneller“ Schulung vor Ort beim FSV Trier -Tarforst Open or Close

    Referentin Jennifer Weber (links) mit den Teilnehmenden des FSV Trier-Tarforst und den umliegenden Grundschulen.

    Im Rahmen der Initiative „Bewegte Köpfe denken schneller“ werden über 300 Kooperationen zwischen Ganztagsgrundschulen und Sportvereinen unterstützt. Ein Baustein dabei sind „Schulungen vor Ort“. Friedrich Meinelt, zuständig beim FSV Trier–Tarforst für die Koordination der Ganztagsschul AG´s, griff dieses Angebot am vergangen Freitag gerne auf. Unter der fachkundigen und motivierenden Anleitung von Referentin Jennifer Weber, wurden in einer Spielewerkstatt unter dem Thema „Spielerische Förderung von motorischen Grundfähigkeiten“ viele praxisnahe Ideen entwickelt. Die Bedeutung von Bewegung und Sport für den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler konnte an vielen Beispielen herausgearbeitet werden. Das gesamte Übungsleiterteam, welches die Ganztags AG´s des Vereins betreut, nutzte die Chance zur Fortbildung und verband diese mit einem Teamtreffen. Ebenso nahmen Lehrkräfte aus drei kooperierenden Grundschulen (Keune Grundschule, Martin Grundschule und Grundschule Trier-Tarforst) teil.

    Weiterlesen
  • Auch im Jahr 2018 werden Integrationsprojekte gefördert Open or Close
    Bundesprogramm „Integration durch Sport“ unterstützt engagierte Vereine und Kooperationspartner / Bis zu 1.000 Euro für vorbildliche und nachhaltige Projekte für Migranten

    Engagierte Vereine und Kooperationspartner (unsere Aufnahme stammt von einem Box-Workshop des SC Lerchenberg für Flüchtlinge) haben die Chance auf finanzielle Unterstützung durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“. Foto: M. HeinzeDas Programm „Integration durch Sport“ beim Landessportbund Rheinland-Pfalz bietet auch in diesem Jahr ein ähnliches Förderungsangebot für rheinland-pfälzische Sportvereine und andere Kooperationspartner, die sich mit dem Thema „Integration mit und durch Sport“ beschäftigen, an. Im Anschluss auf die bereits vor einem Jahr gestartete Initiative unseres Programms „Integration durch Sport“ werden vorbildliche und nachhaltige Integrationsprojekte für alle Migranten finanziell mit bis zu 1.000 Euro pro Aktion unterstützt. Aufgrund des vereinfachten Antrags- und Abrechnungsverfahrens können Initiativen und Projekte nicht nur mit Flüchtlingen, sondern auch mit anderen Migrantengruppen und sozial Benachteiligten noch in diesem Jahr (rückwirkend für das Jahr 2018 und bis zum 30.11.2018) bis zu maximal 1.000 Euro pro Verein beantragt und gefördert werden.

    Weiterlesen
  • „Ehrenamt und Integration – zwei absolute Herzensangelegenheiten“ Open or Close
    Deutsch-französisch-ungarisches Forum in der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports in Trier ist ein voller Erfolg

    Laut Referent Baris Kaya (l., neben Alois Stroh vom FVR) ist Integration ein Geben und Nehmen. Foto: LSB„Ehrenamt und Integration – zwei absolute Herzensangelegenheiten“, so stellte es der Leiter des internationalen Arbeitskreises Helmut Loenenbach passend heraus. Das Verbinden beider ist ein großer und wichtiger Schritt in die richtige Richtung, zu dem vor allem der Sport eine Menge beitragen kann. Bei dem deutsch-französisch-ungarischen Forum zum Thema „Integration von geflüchteten Frauen und Männern durch ein Ehrenamt im Sport“ in der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports in Trier, zu dem die Abteilung „Internationales“ und das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des LSB mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) eingeladen hatten, wurde ein ganzes Wochenende über dieses Thema diskutiert und an Lösungsvorschlägen gearbeitet. „Sowohl Vereine als auch bereits integrierte Geflüchtete die ein Ehrenamt ausüben, können einen wichtigen Beitrag für eine gelingende Integration beitragen“, so Loenenbach.

    Weiterlesen

Kontakt

Hiltrud Gunnemann
Position:
Leiterin Abteilung Sportentwicklung
Adresse:
Rheinallee 1
55116 Mainz
E-Mail:
h [PUNKT] gunnemann [AT] lsb-rlp [PUNKT] de
Telefon:
06131 / 28 14 - 371
Fax:
06131 / 28 14 - 156
Informationen herunterladen als: vCard

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
(optional)