Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT

Logo Sport pro Gesundheit

Neue Serviceplattform

Um die Serviceplattform nutzen zu können, ist zunächst eine Anmeldung unter www.service-sportprogesundheit.de erforderlich.

Durch eine neue digitale Zertifizierungsplattform wird ein schnelles, unbürokratisches Antragsverfahren geschaffen.

Ein Antrag, zwei Siegel

Ab Herbst 2016 gibt es eine neue digitale Plattform, die die Zertifizierung zweier Siegel mit nur einem Antrag ermöglicht:
  • Das im Jahr 2000 vom DOSB in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer entwickelte Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT für gesundheitsorientierte Sportangebote in Sportvereinen…
  • …und das seit 2014 durch die Zentrale Prüfstelle Prävention vergebene Siegel Deutscher Standard Prävention* der Kooperationsgemeinschaft der Krankenkassen.

    * Was ist Deutscher Standard Prävention?
    Zertifizierung der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) für Präventionskurse, die von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt sind.

Einfache und schnelle Bedienung 
Das gesamte Antragsverfahren wurde deutlich vereinfacht und bietet eine transparente und schnelle Bedienung. Vereine und Übungsleiter/innen können ihre Angebote nicht nur einreichen, sondern auch langfristig verwalten, können Kurstermine für die Suchseiten der Krankenkassen einstellen und vieles mehr.

Was ändert sich?
Zum Start der Plattform im Herbst 2016 ändert sich einiges an SPORT PRO GESUNDHEIT:

  • Die Kurse können mit einer Dauer von 8, 10 oder 12 Kurseinheiten stattfinden.
  • Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben die Wahl zwischen standardisierten Programmen und den neuentwickelten Masterprogrammen*. Die Erstellung individueller Programme ist  nicht mehr zulässig! Allerdings muss es eine Einweisung in die Programme geben. Hier informieren wir rechtzeitig, wie das erfolgen wird.

    * Was sind Masterprogramme?
    Masterprogramme sind ausgearbeitete Stundenbilder für 8, 10 und 12 Einheiten à 60 – 90 Minuten, inklusive Teilnehmer-unterlagen und umfangreichem Übungspool.


     
  • Durch ein Baukastensystem können Übungsleiter/innen die Masterprogramme jedoch auch individuell gestalten.
  • Das Qualitätssiegel ist zukünftig ab Ausstellungsdatum drei Jahre gültig!
  • Ebenso ist im Zuge der Umstellung ein neues Logo entwickelt worden. Siehe oben.
  • Der Antragsteller kann beim Ausfüllen des Antrages entscheiden, ob nur das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT erworben werden soll (dann besteht keine Erstattung durch die Krankenkassen) oder ob beide Siegel ausgestellt werden sollen. Sobald die Kurse im Rahmen des neuen Antragsverfahrens mit beiden Siegeln ausgezeichnet sind, kann die Teilnahme von Krankenkassen bezuschusst werden. Grundlage hierfür ist der Paragraph 20 „Prävention und Selbsthilfe“ des Sozialgesetzbuch V. Die genauen Kriterien zur Bezuschussung sind im Leitfaden Prävention des GKV Spitzenverbandes geregelt. SPORT PRO GESUNDHEIT-Angebote sind über das erste Präventionsprinzip „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität“ förderfähig. www.gkv-spitzenverband.de.

 

Informationen zur Serviceplattform zum Download. Einfach hier klicken.

 

 
 

DruckenE-Mail