Neue Rahmenvereinbarung zum Sport in der Ganztagsschule ab Schuljahr 2014/15

Zum Schuljahr 2014/15 treten wichtige Veränderungen in Kraft / LSB-Präsidentin Augustin zieht positive Bilanz für den Sport

2014 rahmenvereinbarungDie neue Rahmenvereinbarung zum Sport in der Ganztagsschule sieht vor, dass vorrangig Sportvereine als kompetente Partner der Schulen die sportlichen Angebote im Ganztag durchführen. Foto: LSB RLP/thinkstockEine neue Rahmenvereinbarung zum Sport in der Ganztagsschule haben die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen und Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB), unterzeichnet. Damit treten zum Schuljahr 2014/15 wichtige Veränderungen in Kraft.

„Nach langen Verhandlungen konnten wir viele Verbesserungen gegenüber der aus dem Jahr 2002 stammenden Rahmenvereinbarung erreichen“, zieht Augustin eine positive Bilanz für den Sport. So hat der Stellenwert von Bewegung, Spiel und Sport für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in der pädagogischen Konzeption von Ganztagsschulen eine besondere Aufwertung erfahren. Ebenso wichtig ist in den Augen der LSB-Präsidentin, dass vorrangig Sportvereine als kompetente Partner der Schulen die sportlichen Angebote im Ganztag durchführen.

Für ihre Dienstleistung und ihren Aufwand erhalten die Vereine eine Vergütung von pauschal 640 Euro – statt bisher 560 Euro – im Schuljahr, wenn je Schulwoche durchschnittlich eine Zeiteinheit tatsächlich geleistet wird, ansonsten anteilig mehr oder weniger. Ferner erfolgt ein pauschaler Kostenzuschlag in Höhe von fünf Prozent der Vergütung für Vertretung im Krankheitsfall und zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

Ein weiterer Aspekt der Vereinbarung betrifft die Verabredung zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch zwischen Schule und Verein. Dies, so Augustin, sei für das Gelingen einer Kooperation besonders wichtig.

„Wir hoffen, dass sich auf Grundlage dieser neuen Rahmenvereinbarung die Vereine in ihrem eigenen Interesse noch stärker im Sportangebot der Ganztagsschulen engagieren“, so Günter Berg, LSB-Vizepräsident für Bildung und Erziehung. „Denn nur über diesen Weg ist auf Dauer zu gewährleisten, dass Schülerinnen und Schüler auch außerhalb von Schule, den Weg in die Sportvereine finden.“

Den Wortlaut der Rahmenvereinbarung zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und dem Landessportbund Rheinland-Pfalz finden Sie hier!

Den Dienstleistungsvertrag zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und dem Sportverein (hauptamtliche Fachkraft) finden Sie hier!

Den Kooperationsvertrag zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und dem Sportverein (ehrenamtliche Fachkraft) finden Sie hier!

 

Der Landessportbund hat seine Forderungen an die Landesregierung zum Thema „Sport im Ganztag“ in einer Resolution zusammengefasst, die durch die Delegierten der Mitgliederversammlung am 28. Juni 2014 einstimmig verabschiedet wurde.

 

DruckenE-Mail